fv sportfreunde altshausen 484929 2         +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

1. Mannschaft: FV Bad Schussenried – FV Altshausen 1 : 2

Geschrieben von Pressewart.

Spielverderber beim Schussenrieder Oktoberfest

Auf einem schwer zu bespielenden Platz und ständiger Oktoberfestlärmkulisse vom angrenzenden Festzelt siegte der FVA verdient mit 1:2 in Bad Schussenried.

In Halbzeit eins waren zunächst die Gastgeber die aktivere Mannschaft. Sven Fritzen in Altshauser Tor musste in den ersten 25 Minuten trotz optischer Überlegenheit nur zwei Weitschüsse aus 18 m halten. Danach bekam der FVA die Partie besser in Griff. Die verdiente Führung fiel in der 43. Minute. Nach einem Foul an Marc Krämer erhielt man in 20m Entfernung zum Tor einen Freistoß den Marvin Igel ausführte. Der Torwart klatschte den Ball nur ab und Bastian Scheffold staubte zum 0:1 ab. Zwei Minuten später konnte der unsicher wirkende Torwart der Violetten einen 18m Schuss von Julian Schweizer ebenfalls nur zur Ecke abklatschen. Unmittelbar vor der Pause der FVA eine dicke Chance um auf 0:2 zu erhöhen. Flanke Klaus Baumgärtner, Julian Schweizer zieht aus 11m ab, der Torwart klatscht wieder nur ab und lenkt den folgenden Abstaubversuch von Thomas Kring zur Ecke.

Unmittelbar nach der Pause hätte der FVA eigentlich alles klar machen müssen. Marc Krämer setzt sich nach einem langen Ball durch, spielt den Torwart aus und seinen Schuss wehrte ein Schussenrieder Abwehrspieler auf der Linie ab. Die Strafe folgte sofort auf den Fuß. In der 48. Minute steigt Patrick Baur allein nach einer Ecke nach oben und köpft zum 1:1 ein. Der FVA setzte nach und erarbeitete sich weitere Chancen die jedoch nicht genutzt wurden. Die größte Chancen hatte Julian Schweizer als im in der 60. Minute allein vor dem leeren Schussenrieder Tor der Ball versprang und er den Ball übers Tor jagte. Nach 67 Minuten fasste sich dann Marvin Igel aus 25m ein Herz und jagte den Ball unhaltbar zum 1:2 in die Maschen. Die Gastgeber drängten am Schluss nochmals auf den Ausgleich und der FVA konterte. Dabei wurden auf beiden Seiten einige Chancen großzügig ausgelassen.

Drei Punkte die vor den Spielen gegen die Konkurrenten aus Kirchen und Hettingen/Inneringen gut tun und in der Tabelle etwas Abstand schaffen. Dennoch gilt jetzt volle Konzentration auf die kommenden Spiele gegen die Tabellennachbarn, um nicht wieder in der Tabelle nach unten abzurutschen.

Nächste Spiele:

So. 12.10.2014 ; 15:00 Uhr : FV Altshausen – Spfr. Kirchen
So. 19.10.2014 ; 15:00 Uhr : SG Hettingen/Inneringen – FV Altshausen