fv sportfreunde altshausen 484929 2

Jugendbericht vom 16./17.05.2015

Geschrieben von Pressewart.

An diesem Wochenende waren fast alle Jugendmannschaften aktiv...



Spielbericht A-Junioren:

SGM Altshausen/Hosskirch – SGM Schelklingen 3:0

Einen ungefährdeten Sieg errangen unsere Jungs am Samstagnachmittag gegen die Gäste aus Schelklingen. In der 25. Minute wurde Tjeripo im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Magnus souverän. Nach einem Eckball in der 35. Minute getreten von Nicki, musste Andre den Ball nur noch über die Torlinie schieben. Den Schlusspunkt zum 3:0 wiederum durch einen Elfmeter machte dann Tjeripo im zweiten Anlauf selber.
Einziger Wermutstropfen im Spiel war, daß das Ergebnis hätte höher ausfallen müssen.


Spielbericht B-Junioren:

SGM Hoßkirch/ Altshausen - SGM Oggelshausen 5:0

Da Oggelshausen nur mit 10 Mann anreiste, versuchte man von Beginn an die Überzahl zu nutzen. So dauerte es keine 14 Minuten, da erlief Felix Mattmann einen Fehlpass und erzielte aus 14 Meter mit einem satten Schuss das 1:0. Altshausen kontrollierte in der Folgezeit das Spiel und war mit seinen Angriffen stets gefährlich. Felix nahm in der 23. Minute einen Pass auf, hämmerte aber den Ball aus 8m an den Pfosten. Kurz vor dem Seitenwechsel schlug Lukas Katzenmaier eine lange Flanke, da keiner reagierte, flog der Ball ins Toreck. Wieso der Schiedsrichter bei dieser Aktion dann auf Abseits entschied konnte niemand erklären. So ging man nach den vergebenen Chancen nicht gerade glücklich in die Halbzeitpause.
Nach einer Aufmunterung in der Kabine waren unsere Jungs wie ausgewechselt. Es dauerte keine Minute nach Wiederanpfiff, da setzte sich Nehemia Ferdani auf der linken Seite durch. Sein langer Ball senkte sich über den Torwart zum 2:0 ins Netz. Jetzt platzte endlich der Knoten. Nach 43 Minuten nahm Mäxi Raisle eine Flanke auf und schoss unhaltbar zum 3:0 ein. Nächster Konter, Felix setzte den Ball an den Pfosten. Kurz darauf hämmerte wiederum Felix den Ball an die Unterkannte der Latte. Dann war’s wieder so weit, in der 73. Minute bekamen die Gäste den Ball nicht weg , so erzielte mit dem schönsten Tor des Tages Markus Reitter mit seinem satten Schuss aus 20 m ins Tordreieck, das 4:0. Kurz vor Schluss war es dann wiederum Felix, der nach einem Freistoß von Nehemia sicher zum 5:0 Endstand einschoss.


Spielbericht D-Junioren:

FV Neufra/Donau – SGM Altshausen/Hoßkirch 0:6

Am vergangenen Samstag war es soweit! Unser Team erzielte den ersten Sieg im Auswärtsspiel gegen den FV Neufra/Donau, der sich aufgrund der Steigerung in den letzten Spielen zwar ankündigte, die Höhe und die Art und Weise, wie dieser zustande kam, aber so nicht zu erwarten war.
Von Beginn an wurde der Gastgeber mit schnellen Bällen unter Druck gesetzt und bereits in den ersten Minuten gelang Jannik Madlener das frühe Führungstor, als er seinem Gegenspieler auf und davon lief und geschickt den Ball am Torhüter vorbei ins rechte Eck spitzelte. Zwar war man danach weiterhin spielbestimmend, doch die Gastgeber kamen etwas besser ins Spiel und unsere Defensive musste Höchstarbeit leisten, um die Führung zu verteidigen. Eine Schlüsselszene der ersten Halbzeit war dann, als ein Neufraer Spieler alleine vor unserem Keeper Florian Fessler auftauchte, dieser aber in sensationeller Art den Schuss abwehrte und auch die aus kurzer Distanz getretenen Nachschüsse hielt und somit den Ausgleich verhinderte.
Diese Situation schien unser Team mehr zu beflügeln als den Gastgeber, denn kurz danach erzielten Adrian Spachtholz und Noah Deppler mit ihren Toren die 3:0-Führung. An dieser Stelle sei erwähnt, dass diese Führung und der spätere Sieg auch ein Ergebnis der überragenden Leistung von Niklas Koß ist, der an diesem Tag die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal austanzte und nie in den Griff zu bekommen war. Und weil an diesem Tag so ziemlich alles funktionierte, netzte Paul Steger mit einen schönem Kopfball nach einer Ecke (!) den Ball zur 4:0-Halbzeitführung in die Maschen ein.
Nach dem Seitenwechsel ließ unser Team dann nichts mehr anbrennen und baute die Führung sogar noch mit Toren durch Noah Deppler und Jannik Madlener auf 6:0 aus.

Tore: Jannik Madlener (2), Noah Deppler (2), Adrian Spachtholz, Paul Steger

Nächste Termine:

D7: Do. ; 21.05.2015, 18:00 Uhr SGM Mengen/Ennetach II – SGM Altsh./Hoßkirch II
D9: Sa. ; 23.05.2015, 15:15 Uhr, SG Dettingen – SGM Altshausen/Hoßkirch I


Spielbericht E-Junioren:

FG 2010 Wilhelmsd./Riedh./Zußdorf II - SGM Altshausen/ Hoßkirch II 5 : 2

Zum Nachholspiel waren die Platzverhältnisse in Riedhausen durch den regnerischen Tag sehr dürftig. So kämpften und schwammen wir uns durch das Spiel. Das erste Gegentor konnten wir schnell ausgleichen. Max Kiefel rettete eine zweite Torchance des Gegners auf der Linie und der Gleichstand wurde vorerst gehalten. Durch die rutschigen Platzverhältnisse glitt der Ball aber wenig später leichtsinnig in unser Tor zum 1:2. Doch nach Max Gülden´s Freistoß konnten wir auf 2:2 ausgleichen und fanden in das Spiel.
Amy Kralls Eckball wäre eine gute Chance für ein weiteres Tor gewesen, doch dann kam uns der Gegner zuvor und zeigte, wie man einen Eckball verwandeln kann.
Somit stand es 2:3. Leider verloren wir zum Ende hin die Ordnung, sodass wir mit einem 2:5 nach Hause fahren mussten.

Tore: Max Gülden 2


FG 2010 Wilhelmsd./Riedh./Zußdorf I - SGM Altshausen/ Hoßkirch I 1 : 6

Für die zweite Partie an diesem Tage wurde der Platz logischerweise nicht besser. Spielerische Ansätze erstarben in den Pfützen, es war kämpfen angesagt. Durch eine gute Ordnung und konsequente Verteidigung des Tores ließen wir keine Chancen zu und waren selbst durch schnelle Konter gefährlich. So konnten wir uns am Schluss mit einem verdienten Sieg belohnen und weitere Plätze in der Tabelle gut machen.

Nächstes Spiel: Samstag, 23. Mai um 11:15 Uhr zuhause gegen SGM Federsee.

Tore: Janik Steinmann 3, Lennard Bachmann 2, Linus Koss


Spielbericht A-Juniorinnen:

SG Hosskirch- Altshausen – FV Fulgenstadt 5:2

Bereits in der 6.Minute erzielten unsere Mädels das 1:0. Nach einem langen Pass von Fiona spielt Laura den gegnerischen Torwart aus. Eine Unaufmerksamkeit reichte jedoch den Fulgenstädtern sechs Minuten später, um auszugleichen. Unbeeindruckt nutze die laufstarke Sina in der 15.Minute einen Abpraller des gegnerischen Torwarts zum 2:1. Nach mehreren knapp verfehlten Versuchen gelang Fiona verdient nach einem Einwurf von Amelie vor der Halbzeitpause das 3:1. In der 2. Halbzeit flachte das Spiel ab. Fulgenstadt gab so gut wie auf und unsere Mädchen konnten in der 46. Minute durch einen Schuss von Hanna unter die Latte und einem Tor durch Laura nach einer Ecke von Fiona auf 5:1 erhöhen. In der 75. Minute fiel zwar das 5:2, aber unsere Mädels behielten während des ganzen Spiels nicht nur im Angriff die Oberhand, sondern zeigten auch eine prima Abwehrleistung und hatten eine sichere Tanja im Tor.

Es spielten:
Tanja Rimmele, Sarah Marquart, Hanna Marquart, Christina Weber, Amelie Sessler, Fiona Hund, Laura Renz, Sina Endres und Rebecca App

Die A Mädchen nehmen somit den 3. Tabellenplatz ein und spielen am nächsten Samstag, 23.5.15 um 13:00 Uhr in Altshausen ein Nachholspiel gegen die 2 Punkte vor uns liegende SGM Buch.


Spielbericht B-Juniorinnen:

SGM Hoßkirch / Altshausen – SV Uttenweiler abgesagt

Mangels Spielerinnen musste die Partie abgesagt werden.


Spielbericht C-Juniorinnen:

SGM Renhardsweiler/FV Saulgau – SGM Altshausen/Hoßkirch 5 : 0

Zum ersten Spiel der Runde musste die SGM gleich zur stärksten Mannschaft nach Renhardsweiler fahren.
Von Anfang an zeigte sich der Wille der SGM, die hohe Schlappe vom Herbst wettzumachen. In der Anfangsviertelstunde erspielten sich die Altshauser Mädchen ein klares Übergewicht im Mittelfeld mit mehr Ballbesitz. Wie aus dem Nichts kam in der 4. Minute das 0:1 nach einem Freistoß der Heimmannschaft, der unglücklich durchrutschte und den Torfrau Emily im Nachfassen leider nicht mehr fassen konnte. Dennoch hielt die SGM mehr als nur gut mit und warf sich in jeden Zweikampf. In der 19. Minute folgte ein völlig unverdientes 0:2, als die Abwehr einen Moment unsortiert stand. Eine Minute vor der Pause erhöhten die Saulgauer dann mit einem schönen Tor auf 0:3.
Nach der Pause bot sich dasselbe Bild wie in der ersten Hälfte: das Spiel fand größtenteils zwischen den Strafräumen statt, keine Mannschaft konnte sich einen sichtbaren Vorteil erspielen. Dennoch gelang den Saulgauern in der 38. Minute der Treffer zum 0:4. Die Mädels hielt weiterhin sehr gut mit und kamen in der 55. Minute zur ihrer größten Chance. Leider fehlte das letzte Quäntchen Glück, um den überfälligen Anschlusstreffer zu erzielen. Es kam, wie es kommen musste und eine Saulgauerin konnte im Strafraum nur durch ein Foul am Abschluss gehindert werden. Der fällige 9-Meter wurde zum 0:5 verwandelt. Nur wenige Minuten später verhinderte die wieder einmal bärenstarke Emily Reimer einen noch höheren Rückstand mit einer Glanztat auf der Linie.
Das Ergebnis täuscht insgesamt leider über eine starke Leistung der Mannschaft hinweg. Ein Sieg in dieser Höhe ist dem Spielverlauf nach nicht gerecht, die Saulgauer wurden aber letztlich für ihre Stärke im Angriff belohnt.

Die SGM spielte mit:
Michelle Amann, Laura Berner, Marie-Christin Denin, Alena Germann (c), Marie Kaufmann, Bemnet Legesse, Nele Rauch, Emily Reimer, Jacqueline Rudow, Selina Schmid, Anna Sigmund.