fv sportfreunde altshausen 484929 2         +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

1. Mannschaft: FC Laiz – FV Altshausen 3 : 4

Geschrieben von Pressewart.

Sieger im Wechselbad der Gefühle


Die FVA-Anhänger auf dem Laizer-Sportplatz erlebten über 90 Minuten ein Wechselbad der Gefühle aus dem am Ende der FVA aufgrund des größeren Willens als Sieger hervorging. Zweimal gelang es den FVA-Akteuren nach Rückstand die Partie wieder an sich zu reißen.
Den ersten Treffer des Spiels erzielte Bastian Scheffold nach 14 Minuten für den FVA. Die Freude sollte jedoch nur zwei Minuten währen, als nach einem eigenen Einwurf der Ball an den Gegner verloren wurde und Jan Mayer für die Gastgeber den 1:1-Ausgleich erzielte.
Nach diesem Auftakt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Toptorjäger Bauschatz nutzte einen Torwartfehler zur 2:1-Führung (25.). Beim FVA knallte der glänzend aufgelegte Marvin Igel auf Zuspiel des erneut starken Bernd Birkenmaier den Ball an die Latte (27.). Als sich beim nächsten Angriff Bastian Scheffold links durchsetzt, findet die Flanke den Kopf von Stefan Kaplan und schon ist die Partie wieder ausgeglichen – 2:2 (31.). Danach bekommt der FVA nach Foulspiel an Andreas Pfeiffer einen Foulelfmeter (43.), doch Marc Krämer scheitert am Laizer Torhüter. In der letzten Minute vor der Pause gehen dann die Gäste durch Christian Lauria wieder mit 3:2 in Führung.
Fünf Minuten nach Wiederbeginn erkämpft Marvin Igel den Ball, schickt Klaus Baumgärtner steil und der findet Marc Krämer, der aus zehn Metern den Ball oben links zum 3:3 ins Tor schlenzt. Danach ist der FVA am Drücker und die Gastgeber geraten in arge Bedrängnis. In der 63. Minute jubeln bereits einige Altshauser nach einem Pfeiffer-Freistoss, doch der Laizer Torwart Weiger kann den Rückstand nochmals verhindern. Fünf Minuten später legt Bernd Birkenmaier Marvin Igel den Ball mustergültig vor und allein vor Weiger behält er die Nerven und es steht 3:4 für den FVA (70.). Nach diesem Tor dreht wieder die Partie und nun stürmen die Gastgeber bis zum Schlusspfiff. Es wird einige Male eng am Altshauser Kasten und in der 87. Minute stand nur der Pfosten dem erneuten Ausgleich durch die Gastgeber im Weg.

Erneut 3 Punkte für den FVA und schon sind die nächsten 4 Teams vor dem FVA in Schlagdistanz.
Ein weiterer Sieg in Allmendingen würde das Team einen großen Schritt weiter bringen.

Nächste Spiele:

So. 17.11.2013 ; 14:30 Uhr : TSV Allmendingen - FV Altshausen
Sa. 23.11.2013 ; 14:30 Uhr : FV Altshausen – SV Hohentengen