fv sportfreunde altshausen 484929 2

Jugendbericht und Terminvorschau

Geschrieben von Super User.

Jugend

 für die                        

Es geht bergauf                                                         




FVA Jugend aktuell:

A-Jugend: FVA  – SGM Ebersbach 2:0

Tore: Eigentor, Stefan Birkler

Bereits nach 5 Minuten ging man durch ein Eigentor der Gäste in Führung. Das war aber auch schon das einzig Positive in der ersten Halbzeit. Zu ungenaues Zuspiel und zu viele Ballverluste brachten unsere Mannschaft immer wieder in Bedrängnis.

Auch anfangs der zweiten Halbzeit waren unsere Jungs schwer unter Druck und nur unserem Aushilfstorwart Sven Fritzen war es zu verdanken, dass es bei der knappen Führung blieb. Je länger jedoch das Spiel dauerte desto besser kam die Mannschaft ins Spiel. In der 65. Minute war es dann Timo Mattmann, der energisch nachsetzte und mit einem schönen Pass Stefan Birkler bediente, der eiskalt zum 2:0 erhöhte.

Der Rest vom Spiel war nur noch Formsache.

An dieser Stelle möchten wir uns bei Sven und allen anderen, die uns ausgeholfen haben oder es noch werden ganz herzlich bedanken.


A-Juniorinnen: FVA – FV Fulgenstadt 3:0

Tore: Ronja Pfleiderer, Melanie Hugger, Sarah Hugger

In der ersten Hälfte konnten die Mädchen mit dem 1:0 durch Ronja Pfleiderer in Führung gehen. Dank einer tollen Abwehrleistung und einer guten Leistung der Torspielerin Lea Stegmeier konnte man mit dieser Führung in die Pause gehen. In der zweiten Halbzeit waren es Melanie und Sarah Hugger, die  die Führung weiter ausbauten. Dies war auch der verdiente Endstand nach einem guten Spiel.


B-Jugend: FVA – SGM Weithart 3:1 (2:0)

Unsere B-Jugend erspielte sich ihren ersten Saisonsieg zu Hause gegen die SGM Weithart. Von Beginn an spürte man den absoluten Siegeswillen unserer Jungs an diesem Abend. Mit permanentem Pressing und offensivem Tackling lies das Team um Kapitän David Kiem den Gegner nicht ins Spiel kommen. Nach schnellen Balleroberungen wurde Angriff auf Angriff auf das Tor der SGM Weithart eingeleitet. Mit dieser Taktik kam der FVA schon in den ersten Minuten zu zahlreichen Torchancen. Allerdings war es erst in der 10. Minute endlich so weit: Nach einem herrlichen Pass in die Tiefe von Spielmacher Martin Funk auf Mittelstürmer Chris Butz erzielte dieser die verdiente 1:0 Führung. Der FVA gab weiter Gas und drückte dem Spiel seinen Stempel auf. Wenige Ballverluste, starkes Zweikampfverhalten und die große Laufbereitschaft waren ausschlaggebend für die Überlegenheit unserer B-Jugend. Einziger Wehrmutstropfen war wieder einmal die mangelnde Chancenauswertung. Der zweite wichtige Treffer wollte lange nicht fallen. In der 40. Spielminute, also mit dem Halbzeitpfiff, kam jedoch die Erlösung: Wieder war es Martin Funk mit dem entscheidenden Pass auf unseren rechten Außenstürmer Lukas Wurth, der mit einem platzierten Rechtsschuss das 2:0 erzielte. Der FVA konnte den Schwung aus der ersten Halbzeit mit in die zweite Hälfte nehmen und spielte weiterhin mit großem Siegeswillen. Der alles entscheidende Treffer fiel schließlich in der 50. Minute: Unser „10er“ Martin Funk setzte mit einem genialen Diagonalball unseren linken Außenstürmer Patrick Hugger in Szene, der den gegnerischen Torwart frech überlisten konnte und den Ball zum 3:0 ins Tor hämmerte. Leider musste in der Schlussphase der Ehrentreffer zum 1:3 hingenommen werden. Doch die Mannschaft des FV Altshausen verteidigte den Vorsprung souverän und hätte sogar noch höher gewinnen können. Dank einer ganz starken Mannschaftsleistung gewinnt unsere B-Jugend hochverdient. Angeführt von „Capitano“ David Kiem, mit unserem unersetzbaren Torspieler Sven Fritzen, der derzeit auch in der A-Jugend den Kasten sauber hält, mit einer gut formierten Viererkette um Abwehrchef Markus Kaufmann, mit einem kompakten defensiven Mittelfeld, mit einem Spielmacher Martin Funk, der mit toller Übersicht alle drei Treffer vorbereitet hat, und unseren drei Stürmern, die in diesem Spiel alle ein Tor erzielten, haben sich die Jungs endlich belohnt. Nicht zu vergessen die zuverlässigen und allezeit einsatzbereiten Auswechselspieler und unsere beiden (leider verletzten) „Linienrichter“ Lukas Stocker und Ewald Gräfenstein.

So kann es weiter gehen…

Die B-Jugend spielte mit folgender Aufstellung:

Sven Fritzen – Max Hugger (Robin Preilowski), Matthias Raisle, Markus Kaufmann, Jonathan Sigmund – Tinus Maurer, David Kiem – Martin Funk – Lukas Wurth (Bashkim Ramadani), Chris Butz (Axel Steinmann), Patrick Hugger (Fabian Hund)


C-Jugend: FV Fulgenstadt – SGM FVA /Hoßkirch 8:0


C-Juniorinnen: SGM FVA/Hoßkirch – SG Schwarzachtal II 2:3

Tore: Amelie Seßler, Loreen Obert

Viele Torchancen wurden leider nicht genutzt oder es fehlte das Quäntchen Glück. Trotz allem war es eine gute Leistung, auf der man aufbauen kann. Weiter fleißig trainieren und dann klappt es vielleicht das nächste Mal.


D-Jugend: FV Bad Schussenried – FVA 8:1
Die Schlafmützigkeit einiger Spieler wurde vom Gegner gnadenlos bestraft. Leider wurden auch die Jungs bestraft, die mit Einsatz und Kampfgeist endlich einmal ein Spiel gewinnen wollten.


D-Juniorinnen: FV Bad Saulgau – SGM FVA/Hoßkirch 1:5

Tore: Mia 3, Theresa 2

Endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis. Zum Teil waren sehr schöne Spielzüge zu sehen. Die Laufbereitschaft war auch wesentlich besser, ob das wohl am kalten Wetter lag? Insgesamt eine gute Mannschaftsleistung die mit fünf Toren belohnt wurde. Weiter so!


E-Jugend: FVA I – SV Bolstern 0:6


F-Jugend: Spieltag in Bad Schussenried

FVA I : Bad Schussenried II 4:5
Tore: Josef König 3, Niklas Hinderhofer 1
FVA I : Bolstern 7:1
Tore: Josef König 4, Emre Solmaz 2, Marco Schmid 1
Im ersten Spiel spielten die Jungs sehr gut mit, mussten sich aber den Schussenriedern knapp geschlagen geben. Ein Unentschieden wäre gerecht und möglich gewesen.
Das Spiel gegen Bolstern wurde klar gewonnen, der Sieg war nie in Gefahr.
FVA II : SG Wilhelmsdorf / Riedhausen / Zussdorf  1:2
Tor: Lea Hund
FVA II : SG Fleischwangen / Ebenweiler 1:0
Tor: Lea Hund
Ohne ihren guten Geist und Cheftrainer Tilmann Koss schlichen sich zum Ende der ersten Partie Konzentrationsfehler ein und so verlor man nach der Pausenführung doch noch. Im zweiten Spiel war die Unsicherheit dann vergessen und nach toller,  kämpferischer Leistung konnte man einen knappen, aber verdienten Sieg landen.
Die F-Jugend verabschiedet sich nach Ende der Vorserie von ihren Fans. Insgesamt können wir mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden sein. Es ist erkennbar, dass wir mit den besten Mannschaften der Staffel 5 mithalten können.
Das Training findet, sofern es die Wetterlage zulässt, weiterhin draußen zu den bekannten Zeiten statt. Voraussichtlich ab 15.11.11 werden wir in der Halle trainieren. 


Vorschau:

Freitag, 21.10.2011

A-Jugend: SV Unlingen – FVA 18:30 Uhr (vom 22.10. vorverlegt)


Samstag, 22.10.2011

A-Juniorinnen: FV Bad Schussenried – FVA 13:15 Uhr

C-Jugend: SGM FVA/Hoßkirch – SGM Ebersbach 14:15 Uhr

D-Jugend: FVA – SV Bolstern 12:45 Uhr

E-Jugend: SG Fleischwangen – FVA I 11:45 Uhr

FVA II – SGM Braunenweiler II 11:45 Uhr


Sonntag, 23.10.2011

A-Juniorinnen: Vfl Munderkingen – FVA 18:00 Uhr

B-Jugend: SGM Sigmaringen II – FVA 10:30 Uhr in Inzigkofen-Vilsingen

C-Juniorinnen: SV Renhardsweiler – SGM FVA/Hoßkirch 10:30 Uhr