fv sportfreunde altshausen 484929 2         +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

FC Laiz – FV Altshausen 0 : 1

Geschrieben von Oswald Dengler.

Zittersieg an der Donau

Erwartet schwer tat sich die Mannschaft von Trainer Markus Keller am Mittwoch beim Feierabendspiel in Laiz. Der Auftritt wurde auch nicht durch die Tatsache erleichtert, dass seit dem Saisonstart 6 Spieler verletzt fehlen.

Die Einheimischen präsentierten von Beginn an eine massive Defensivabteilung. Für den FVA war es folglich schwer auf dem kleinen Sportplatz sich klare Torchancen zu erarbeiten. Zwar hatten die Schwarz-Gelben Feldvorteile, doch die Gastgeber machten die Räume so geschickt eng, dass klare Einschußmöglichkeiten, nicht wie in den Spielen zuvor, Mangelware waren. Nach einer Stunde Spielzeit gab es für den FVA aber dennoch Grund zum jubeln. Felix Weiss spielte einen klugen Diagonalpass auf Marc Krämer, der frei vor dem Torhüter zum 1 : 0 verwandelte. In der 76. Spielminute hatten die Gäste Glück, dass der Schiedsrichter ein Foul an die Strafraumgrenze legte. Ein Elfmeterpfiff zugunsten von Laiz hätte den FVA-Anhang wohl nicht überrascht. Gegen Ende des Spiels bliesen die Gastgeber zur Schlußoffensive und ein paar brenzlige Situationen, speziell durch Freistösse, waren zu überwinden. In der 89. Minute legte Bastian Scheffold von der Linksaußenposition zentral ab auf Sebastian Riegger, der direkt weiterleitete auf Matse Schmid. Dessen Schuß landete nur am Außenpfosten. Am Ende blieb es beim knappen Zittersieg, der wegen der größeren Spielanteile durchaus verdient war.