fv sportfreunde altshausen 484929 2

1. Mannschaft: FV Bad Saulgau - FV Altshausen 0 : 3

Geschrieben von Pressewart.

Verdienter Auswärtssieg in Bad Saulgau


Von Beginn an versuchte der Gastgeber aus Bad Saulgau den FVA unter Druck zu setzen. Bereits in der 4. Minute war die Abwehr gefordert, um den drohenden Gegentreffer zu verhindern. Nach zehn Minuten musste Torwart Joachim Haas sein ganzes Können aufbieten, um einen Konterangriff der Saulgauer abzuwehren. In der 20. Minute strich nach einer Ecke ein Kopfball nur knapp über den Altshauser Kasten. Danach konnte der FVA sich langsam befreien und als in der 31. Minute der erste gefährliche Konter über links durch Björn Runge zustande kam, musste Marc Krämer in der Mitte dessen Zuspiel nur noch zur 0:1-Führung über die Linie schieben.
Nach dem Altshauser Führungstreffer verloren die Gastgeber komplett ihre spielerische Linie und versuchten mit hartem, oft zu hartem Einsteigen sowie vielen versteckten Tätlichkeiten den Gästen den Schneid abzukaufen. Der Schiedsrichter war diesen Situationen nicht gewachsen und versäumte es, konsequent durchzugreifen. Diese 15 Minuten vor der Pause haben gezeigt, warum die Badstädter sich diese Saison durch undiszipliniertes Auftreten regelmäßig selbst schwächen und so weit unten in der Tabelle stehen. Zwei Minuten vor der Pause hatte Felix Weiß noch eine Chance doch seinen Volleyschuss konnte der Saugauer Torwart im letzten Moment noch zur Ecke klären.

Nach der Pause besann sich der Gastgeber wieder auf seine spielerischen Möglichkeiten und übte wieder Druck auf den Altshauser Kasten aus. In der 48. Minute erhielten die Badstädter nach einer Ecke wegen Trikotziehen einen äußerst fragwürdigen Strafstoß zugesprochen. Joachim Haas ahnte jedoch die richtige Ecke und konnte den Elfmeter abwehren. In den nächsten Minuten nahm der FVA wieder das Heft in die Hand und hatte durch einen Freistoss und Distanzschuss von Andreas Pfeiffer zwei Möglichkeiten. Die letzte Chance auf den Ausgleich hatte Saulgauer Stürmer Tamplon in der 70. Minute doch Joachim Haas konnte den Schuss im letzten Moment abwehren. Im direkten Gegenzug stürmte Marc Krämer allein auf den Saulgauer Torwart zu, allerdings legte er sich den Ball etwas zu weit vor. Beim Abwurf ihres Keepers war die Abwehr jedoch unaufmerksam und Sebastian Riegger konnte am Strafraum den Ball erkämpfen und sein Schuss schlug flach im langen Eck zum 0:2 ein (71.). Zwei Minuten später erhöhte der FVA auf 0:3 (73.). Nach langem Abschlag von Joachim Haas und Kopfballvorlage von Marc Krämer zu Björn Runge fälschte diesen Ball ein Abwehrspieler unhaltbar für den Torwart ins eigene Tor ab.

Eine starke Leistung im Lokalderby, welche die durchwachsenen Spiele der letzten Wochen vergessen lässt. Immer noch ist die Verletztenliste beim FVA zu lang, um vorne mitspielen zu können. Zum nächten Heimspiel kommt der bislang stark auftretende Aufsteiger aus Altheim nach Altshausen, der allerdings an diesem Wochenende eine Heimniederlage gegen Bad Buchau hinnehmen musste.
Keine leichte aber mit der am Sonntag gezeigten Leistung eine durchaus lösbare Aufgabe.

Nächste Spiele:

17.10.2010 ; 15:00 Uhr: FV Altshausen I – FV Altheim
23.10.2010 ; 15:00 Uhr: FC Schmiechtal – FV Altshausen I