fv sportfreunde altshausen 484929 2         +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

1. Mannschaft: FV Altshausen – FV Altheim 3 : 6

Geschrieben von Pressewart.

Geiselhart erlegt den FVA im Alleingang

Von Beginn an versuchte der FVA den Gast unter Druck zu setzten. Bereits in der ersten Minute hatte Marc Krämer eine Chance die Führung zu erzielen, doch sein Ball flog knapp am Tor vorbei. In der 9. Minute zog Bastian Scheffold aus spitzem Winkel ab doch sein Schuss prallte von der Latte ins Toraus. In den nächsten Minuten hatte der FVA erneut Chancen durch Marc Krämer und Bastian Scheffold die Führung zu erzielen, doch leider verfehlten sie das Gästetor nur knapp. In der 19. Minute zeigten die Gäste zum ersten Mal ihren Konterfussball, welcher dem FVA noch zum Verhängnis werden sollte. Im Gegenzug nahm Björn Runge einen Ball allein vor dem Tor volley aus der Luft und verfehlte das Tor nur knapp. Die Führung für den FVA fiel in der 23. Minute als sich Sebastian Riegger mit einer Einzelaktion die halbe Gästeabwehr austanzte und den Ball im Gästetor versenkte. Unmittelbar nach dem Anpfiff befand sich die FV A-Abwehr noch beim Jubeln als die Gäste einen Konter über rechts durch Phillip Maier zum 1:1 abschlossen. Die letzte FVA-Chance in der ersten Halbzeit hatte Bernd Birkenmaier (30.) doch sein Schuss aus 20m verfehlte den Gästekasten nur knapp. In der 36. überrumpelten die Gäste die FVA-Abwehr zweimal mit ihren Kontern und der Gästetorjäger Timo Geiselhart erzielte die 1:2- Führung. Zwei Minuten vor der Halbzeit erhöhten die Gäste erneut nach einem Konter durch Manuel Wagner auf 1:3.

Nach der Halbzeit verwerteten die Altheimer ihren ersten Konter über links erneut durch Geiselhart zum 1:4 (49.). Vom FVA war zu diesem Zeitpunkt nichts zu sehen und Torwart Joachim Haas musste mehrmals eine höhere Gästeführung abwenden. In der 60. Minute war Geiselhart erneut nach einem Konter allein vor Haas und versenkte den Ball zum 1:5 im Altshauser Kasten. Erst in der 63. Minute hatte der FVA durch Bernd Birkenmaier’s Torschuss seine erste Torchance in der zweiten Halbzeit. In der nächsten Viertelstunde konnten sich die Spieler wieder bei Joachim Haas bedanken, der bei mehreren Gästekontern einen noch höheren Rückstand verhinderte. Bernd Birkenmaier konnte in der 79. Minute aus kurzer Distanz im Nachschuß auf 2:5 verkürzen. Eine Minute vor Schluß konnte Marc Krämer per Kopf noch auf 3:5 verkürzen. Jedoch nach dem Anspiel gelang es erneut Geiselhart mit der letzten Aktion des Spiels, den 3:6 Endstand herzustellen.

Nach gutem Beginn versäumte es die Mannschaft in der Anfangsphase die sich bietenden Chancen in Tore zu verwerten. Danach zeigten die Gäste wie verwundbar der FVA in der Innenverteidigung bei schnellen Kontern ist. Auch der Rest der Mannschaft erreichte bei diesem schmuddeligen Wetter nicht die Normalform und kann froh sein, nur mit 3:6 verloren zu haben. Allein das Unvermögen der Gästestürmer in der Chancenauswertung hat die Mannschaft vor einer höheren Niederlage bewahrt. Nächstes Wochenende muss der FVA nach Schmiechtal und dort versuchen die verlorenen Punkte wieder gegen einen direkten Konkurrenten zu gewinnen.

Nächste Spiele:
23.10.2010 ; 15:00 Uhr: FC Schmiechtal – FV Altshausen I
31.10.2010 ; 15:00 Uhr: FV Altshausen I – SV Ebenweiler I