Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Hurra, ausverkauft!  Alle Banden haben ihren Paten gefunden!  Vielen Dank!
Noch fehlen 101 Rasenpaten!

1. Mannschaft (Pokal): FV Altshausen I – SV Bad Buchau 3 : 2

Geschrieben von Pressewart.

FVA erreicht das Viertelfinale des Bezirkspokals

Der  FVA nahm von Beginn an das Heft in die Hand und es war der Mannschaft anzumerken, dass man heute zuhause als Sieger den Platz verlassen wollte. Wenige Minuten nach Beginn die erste Chance durch Klaus Baumgärtner dessen Schuss jedoch knapp am Tor vorbei ging. In der 20.Minute erzielte Marc Krämer einen Treffer, der wegen Abseits jedoch nicht gegeben wurde. In den Folgeminuten hatte der FVA durch einen Weitschuss von Klaus Baumgärtner, Kopfball von Marc Krämer sowie einen Schuss von Felix Weiß aus kurzer Distanz mehrere Möglichkeiten die verdiente Führung zu erzielen. Von den Gästen war bis dahin nicht viel zu sehen. Die erste Chance hatte die Buchauer erst als Joachim Haas in der 33. Minute einen langen Ball unterlief und im letzten Moment vor einem heraneilenden Gästestürmer retten konnte. Danach hatte der FVA zwei weitere Chancen doch beiden Torschüsse von Bernd Birkenmaier und Klaus Baumgärtner konnte der Gästetorhüter im letzten Moment noch abwehren. In der 43. Minute überlief Sebastian Rieger nach Steilpass von Bernd Birkenmaier die Gästeabwehr und den Torwart und schiebt zur verdienten 1:0-Führung ein. Nach dem Tor wurden die Gäste aktiver und hatten ihrerseits knapp vor der Pause noch eine Chance die Joachim Haas jedoch vereitelte.

Nach der Pause waren die Herzoglichen nicht aufmerksam genug und mussten in der 46. Minute den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Trotz dieses Gegentreffers zeigte das Team von Trainer Markus Keller sich nicht verunsichert und spielte weiter nach vorne. In den folgenden 10 Minuten hatte der FVA durch Weitschüsse von Bernd Birkenmaier und Marc Krämer sowie zwei Chancen von Felix Weiß mehrmals die Möglichkeit die erneute Führung zu erzielen. In der 61. Minute musste der Buchauer Torhüter sein ganzes Können aufbieten um einen Krämer-Kopfball noch über die Latte zu lenken. Vier Minuten später zeigte auf der anderen Seite Joachim Haas eine ähnliche Parade, um einen Kopfball abzuwehren. Ein strammer Schuss von Marc Krämer von rechts ins lange Eck brachte den FVA in der 71. Minute wieder in Führung. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und erzielten in der 80. Minute nach einer Abseitsstellung den 2:2-Ausgleich. Drei Minuten vor Schluss erhielt der FVA 20m vor dem Tor einen Freistoß. Andreas Pfeiffer zirkelte den Ball über die Mauer hinweg zur 3:2-Führung in das rechte Lattenkreuz. Danach versuchten die Gäste nochmals das Blatt zu wenden, aber den gefährlichen Freistoß und den folgenden Nachschuss konnte Joachim Haas abwehren. In der letzten Minute hatte nochmals Marc Krämer eine doch sein Schuss verfehlte knapp das Gästetor.

Der FVA kann doch noch zuhause gewinnen. Vielen wäre es lieber gewesen, man hätte für diesen Sieg 3 Punkte erhalten anstatt die nächste Pokalrunde zu erreichen. Am nächsten Sonntag kann man dies dann auf dem Buchauer Kunstrasen nachholen. Auswärts war FVA bislang sehr erfolgreich, wodurch dies nicht unmöglich erscheint.

Nächste Spiele:
28.11.2010 ; 14:30 Uhr: SV Bad Buchau - FV Altshausen I
05.12.2010 ; 14:30 Uhr: FV Altshausen I – SV Hohentengen