Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

1. Mannschaft: SV Bad Buchau - FV Altshausen I 2 : 2

Geschrieben von Pressewart.

Verdiente Punkteteilung in der Kurstadt 

Die Bezirksligapartie in Bad Buchau war eine von 3 Partien, die an diesem Wochenende dem Schneefall der vergangenen Woche nicht zum Opfer fielen. Auf dem Kunstrasenfeld in den Bittelwiesen räumten die Gastgeber allerdings nur die Torräume frei, wodurch der restliche Sportplatz mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt war.

Die Altshauser Mannschaft begann mit der gleichen Aufstellung wie in der vergangenen Woche in der erfolgreichen Pokalpartie. Beide Teams taten sich auf dem ungewohnten Bodenverhältnissen schwer, ein technisch sauberes Spiel aufzuziehen und so war bei kühlen Temperaturen viel Kampf angesagt. Der FVA hatte in der 15. und 27. Minute 2 Torchancen durch Marc Krämer, dessen Kopfbälle jedoch nicht den Weg ins Tor fanden. Wenige Minuten später (35.) musste dafür Torwart Joachim Haas zum ersten Mal nach der Gästeführung den Ball aus dem Netz holen. Das Team von Trainer Keller setzte danach alles daran, noch vor der Pause den Ausgleich zu erzielen, was Marc Krämer mit einem Kopfball gelang.

Im Vergleich zur Pokalpartie kam der FVA wach aus der Kabine und überstand die ersten Minuten nach der Pause unbeschadet. Dennoch musste man in der 56. Minute aus abseitsverdächtiger Position den 2:1-Führungstreffer der Gastgeber hinnehmen.
Die Herzoglichen drängten in der Folgezeit verstärkt auf den Ausgleich. Eine hochkarätige Kopfballchance von Felix Weiß in der 70. Minute sowie ein Schuss von Heiko Wenzel in der 80. Minute fanden nicht den Weg in den Buchauer Kasten oder wurden vom Torhüter abgewehrt. Sechs Minuten später musste sich dann auch der Torwart geschlagen geben, als Christoph Weiß mit einem Schuss ins lange Eck erfolgreich war.

Der FVA war in einem fairen Spiel die spielerisch bessere Mannschaft.
Das Team hat sich den Auswärtspunkt verdient da es in der 2. Halbzeit mehr vom Spiel hatte.
Mit etwas mehr Glück im Abschluss wären sogar noch 3 Punkte möglich gewesen.

Die nächste Woche werden Trainer Markus Keller und sein Team zunächst die Blicke in Richtung Himmel schicken.
Für Mittwoch und Donnerstag ist Schneefall vorhergesagt und man wird abwarten müssen, ob dieser auch wirklich eintritt.
Eine Spielabsage wird rechtzeitig auf der Homepage www.fva09.de veröffentlicht.

Findet die Partie statt dann darf man gespannt sein, wie das Team aus der Göge nach 2 spieflreien Wochen (Pokalwochenende und spielfrei) wieder bei den zu erwartenden kühlen Temperaturen in Tritt kommt.

 

Nächste Spiele:
05.12.2010 ; 14:30 Uhr: FV Altshausen I – SV Hohentengen
11.12.2010 ; 14:30 Uhr: FV Bad Schussenried I – FV Altshausen I

1. Mannschaft (Pokal): FV Altshausen I – SV Bad Buchau 3 : 2

Geschrieben von Pressewart.

FVA erreicht das Viertelfinale des Bezirkspokals

Der  FVA nahm von Beginn an das Heft in die Hand und es war der Mannschaft anzumerken, dass man heute zuhause als Sieger den Platz verlassen wollte. Wenige Minuten nach Beginn die erste Chance durch Klaus Baumgärtner dessen Schuss jedoch knapp am Tor vorbei ging. In der 20.Minute erzielte Marc Krämer einen Treffer, der wegen Abseits jedoch nicht gegeben wurde. In den Folgeminuten hatte der FVA durch einen Weitschuss von Klaus Baumgärtner, Kopfball von Marc Krämer sowie einen Schuss von Felix Weiß aus kurzer Distanz mehrere Möglichkeiten die verdiente Führung zu erzielen. Von den Gästen war bis dahin nicht viel zu sehen. Die erste Chance hatte die Buchauer erst als Joachim Haas in der 33. Minute einen langen Ball unterlief und im letzten Moment vor einem heraneilenden Gästestürmer retten konnte. Danach hatte der FVA zwei weitere Chancen doch beiden Torschüsse von Bernd Birkenmaier und Klaus Baumgärtner konnte der Gästetorhüter im letzten Moment noch abwehren. In der 43. Minute überlief Sebastian Rieger nach Steilpass von Bernd Birkenmaier die Gästeabwehr und den Torwart und schiebt zur verdienten 1:0-Führung ein. Nach dem Tor wurden die Gäste aktiver und hatten ihrerseits knapp vor der Pause noch eine Chance die Joachim Haas jedoch vereitelte.

Nach der Pause waren die Herzoglichen nicht aufmerksam genug und mussten in der 46. Minute den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Trotz dieses Gegentreffers zeigte das Team von Trainer Markus Keller sich nicht verunsichert und spielte weiter nach vorne. In den folgenden 10 Minuten hatte der FVA durch Weitschüsse von Bernd Birkenmaier und Marc Krämer sowie zwei Chancen von Felix Weiß mehrmals die Möglichkeit die erneute Führung zu erzielen. In der 61. Minute musste der Buchauer Torhüter sein ganzes Können aufbieten um einen Krämer-Kopfball noch über die Latte zu lenken. Vier Minuten später zeigte auf der anderen Seite Joachim Haas eine ähnliche Parade, um einen Kopfball abzuwehren. Ein strammer Schuss von Marc Krämer von rechts ins lange Eck brachte den FVA in der 71. Minute wieder in Führung. Die Gäste gaben sich jedoch nicht auf und erzielten in der 80. Minute nach einer Abseitsstellung den 2:2-Ausgleich. Drei Minuten vor Schluss erhielt der FVA 20m vor dem Tor einen Freistoß. Andreas Pfeiffer zirkelte den Ball über die Mauer hinweg zur 3:2-Führung in das rechte Lattenkreuz. Danach versuchten die Gäste nochmals das Blatt zu wenden, aber den gefährlichen Freistoß und den folgenden Nachschuss konnte Joachim Haas abwehren. In der letzten Minute hatte nochmals Marc Krämer eine doch sein Schuss verfehlte knapp das Gästetor.

Der FVA kann doch noch zuhause gewinnen. Vielen wäre es lieber gewesen, man hätte für diesen Sieg 3 Punkte erhalten anstatt die nächste Pokalrunde zu erreichen. Am nächsten Sonntag kann man dies dann auf dem Buchauer Kunstrasen nachholen. Auswärts war FVA bislang sehr erfolgreich, wodurch dies nicht unmöglich erscheint.

Nächste Spiele:
28.11.2010 ; 14:30 Uhr: SV Bad Buchau - FV Altshausen I
05.12.2010 ; 14:30 Uhr: FV Altshausen I – SV Hohentengen