fv sportfreunde altshausen 484929 2         +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Verbandspokal 2018 Nachlese

Geschrieben von Pressewart.

Raisle-Hattrick im Finale sichert FV Altshausen den Turniersieg

In der Neuauflage des letztjährigen Finalpartie behielt der FV Altshausen gegen die FG WRZ 2010 klar mit 3:0 die Oberhand. Matchwinner war Maximilian Raisle, der mit einem Hattrick alle drei Tore im Finale erzielte.

Bereits zum 20. Mal richtete der Fußballverein Altshausen das Verbandspokalturnier der Altshauser

Verbandsgemeinden in der Sporthalle in Altshausen aus. Die Verantwortlichen vom Gastgeber FV Altshausen waren erneut mit dem fairen Verlauf des Turniers sehr zufrieden.

Die Zuschauerresonanz war wie schon in den vergangenen Jahren sehr gut und es gab erneut viele spannende und faire Spiele zu sehen.
Traditionsgemäß wurde die Gruppeneinteilung für den Verbandspokal 2018 bereits bei der letztjährigen Siegerehrung ausgelost.

In der Gruppe A trafen der SV Fleischwangen, die SG Ebersbach/Blönried und der SV Hoßkirch aufeinander. In der Gruppe B spielten der Ausrichter FV Altshausen, der SV Ebenweiler und der Vorjahressieger FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf gegeneinander.

In der Gruppe A zeigte der SV Fleischwangen, dass er seine guten Leistungen auf dem Feld auch in die Halle transferieren konnte. Der B-Kreisligist gewann sein erstes Spiel gegen die SG Ebersbach/Blönried mit 3:1. Viele hatten hier ein anderes Ergebnis erwartet, da der Turniersieger von 2016 wieder zu den Favoriten zählte. Im zweiten Spiel traf dann die SG Ebersbach/Blönried auf den SV Hosskirch und gewann deutlich mit 4:1. Im letzten Gruppenspiel sicherte sich dann Fleischwangen mit einem knappen 3:2-Sieg gegen den SV Hosskirch den Gruppensieg.

In der Gruppe B dominierte der FV Altshausen das erste Gruppenspiel und siegte gegen den Vorjahressieger aus Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf mit 5:1. Im zweiten Spiel hatte der FV Altshausen mehr Mühe, sicherte sich aber gegen den SV Ebenweiler mit 2:1 den Gruppensieg. Im dritten Gruppenspiel bezwang die FG WRZ  den SV Ebenweiler mit 1:0 und sicherte sich damit den letzten freien Halbfinalplatz.

Im Spiel um Platz 5 siegte dann der SV Ebenweiler gegen SV Hosskirch mit 4:0.

Das erste Halbfinale zwischen dem SV Fleischwangen und der FG WRZ stand es am Ende unentschieden. Im folgenden 9m-Schiessen hatte der Vorjahressieger aus Wilhelmsdorf die besseren Nerven und schickten den SV Fleischwangen ins kleine Finale um Platz 3. Das andere Halbfinale zwischen Altshausen und Ebersbach/Blönried war hart umkämpft und in der Schlussphase sehr emotional. Altshausen führte zunächst mit 1:0. Der SG Ebersbach/Blönried gelang dann aber der Ausgleich. Drei Minuten vor Schluss gelang dem FV Altshausen der 2:1-Führungstreffer. In den verbleibenden Minuten wurde das Spiel hektisch, da nun auch mit viel Körpereinsatz agiert wurde und mancher mit den Entscheidungen des Unparteiischen haderte.

Das Spiel um Platz 3 zwischen der SG Ebersbach/Blönried und dem SV Fleischwangen endete 4:6 nach 9m-Schiessen.

 

Im Finale lies der FV Altshausen dann nichts anbrennen. Bereits in der 2. Minuten verlängerte Maximilian Raisle einen Abschlag von Torwart Sven Fritzen zum 1:0 ins Tor. Wenige Sekunden später stand es bereits 2:0 als Raisle einen Querpass von Julian Schweizer ins leere Tor einschob. Zwei Minuten vor Schluss traf dann Raisle nach Vorarbeit von Alexander erneut und machte mit seinem Hattrick den Altshauser Turniersieg perfekt.

Die Platzierungen bei den Aktiven:

  1. FV Altshausen
  2. FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf
  3. SV Fleischwangen
  4. SG Ebersbach/Blönried
  5. SV Ebenweiler
  6. SV Hoßkirch

Parallel zum Turnier der Aktiven wurde das F-Jugendturnier der beteiligten Verbandsgemeinden ausgetragen. Die F-Jugendlichen waren wie immer mit vollem Elan bei der Sache und wurden von ihren zahlreichen Anhängern lautstark angefeuert.

In den Gruppenspielen der Gruppe A setzten sich die SG Ebersbach/Blönried und der SV Fleischwangen durch. Die zweite Mannschaft der SG Altshausen/Hoßkirch musste den Weg in das Spiel um Platz 5 antreten.

In der Gruppe B erreichten die 1. Mannschaft der SG Altshausen/Hoßkirch und die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf das Halbfinale. Die Mannschaft des SV Ebenweiler erreichte mit dem dritten Platz nur das Spiel um Platz 5.

Das erste Halbfinale war ein klare Angelegenheit. Die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf besiegte die SG Ebersbach/Blönried deutlich mit 8:0.

Das zweite Halbfinale gewann die SG Altshausen/Hoßkirch gegen den SV Fleischwangen mit 2:0.

Im Finale traf dann wie im letzten Jahr die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf auf die SG Altshausen/Hoßkirch 1. Die FG WRZ beherrschte die Partie klar und errang souverän mit 5:0 den Turniersieg bei den F-Jugendlichen.

Die Platzierungen bei der F-Jugend:

  1. FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf
  2. SG Altshausen/Hoßkirch I
  3. SG Ebersbach/Blönried
  4. SV Fleischwangen
  5. SV Ebenweiler
  6. SG Altshausen/Hoßkirch II

Die anschließende Siegerehrung wurde von Herrn Patrick Bauser (Verbandsvorsitzender des Verwaltungsverbandes) und Martin Kiem vom FV Altshausen durchgeführt. Die Verantwortlichen bedankten sich bei den teilnehmenden Mannschaften, Schiedsrichtern, Organisatoren und Helfern für ein tolles und gelungenes Turnier.

Nach der Siegerehrung wurden wiederum gleich die Gruppen für das nächste Verbandspokalturnier im Jahr 2019 ausgelost.

Folgende Gruppen kamen dabei zustande:

Gruppe A: SV Fleischwangen, SV Hoßkirch, SG Ebersbach/Blönried

Gruppe B: SV Ebenweiler, FV Altshausen, FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf