Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

D-Jugend und B-Juniorinnen können überzeugen

ansonsten

ein durchwachsenes Wochenende für die Jugend

alt

E1 gegen SV Renhardsweiler II

alt

C-Jugend beim SV Ebenweiler


FVA Jugend aktuell:

A-Jugend: SV Langenenslingen – SGM Ebersb./Blönr./FVA 3:3


B-Juniorinnen: Nachholspiel FVA – FV Neufra 2:0

Tore: Selina Genkinger, Jana Strobel

Das Spiel war ein Auftakt nach Maß. Gut gemacht und weiter so!


C-Jugend: SV Ebenweiler – FVA 1:0

Wie so oft im Fußball gewinnt nicht die bessere Mannschaft, sondern die Glücklichere. Es war ein Spiel auf das Tor des Gastgebers, aber es gelang nicht, die Chancen in Tore zu verwandeln und dann kommt

ein Trudelball und das Endergebnis steht. Schade, aber Kopf hoch, mit der gleichen Leistung und dem bisschen Glück, das man auch manchmal im Fußball braucht, sieht das Ergebnis nächstes Mal anders aus.


D-Jugend: FVA – SV Bolstern 9:0

Die D-Jugend startet erfolgreich in die Saison. Schon von der ersten Minute an gingen die Jungs hoch konzentriert zur Sache. Der Ball wurde schulbuchmäßig laufen gelassen, sodass der Gegner meist nur die Rückennummern unserer Jungs zu sehen bekam. Nach ein paar ausgelassenen Großchancen wurde das Tor dann doch noch getroffen und der Bann war gebrochen. Der Sieg ist in dieser Höhe hochverdient, aber der nächste Gegner kommt und wird es uns nicht leicht machen. Also weiterarbeiten und trainieren, sodass man am Ende der Saison auch da steht, wo man jetzt steht. Ganz oben.


E-Jugend: FVA I – SV Renhardsweiler II 3:8

Tore: Maximilian Raisle 2, Eigentor

Das erste Spiel der Rückrunde absolvierte die E1-Mannschaft gegen SV Renhardsweiler II. In einer bis zur Mitte der zweiten Halbzeit ausgeglichenen Partie führten die Spieler des FVA mit 2:1, jedoch mussten sie dann innerhalb von zwei Minuten durch die konditionell stärkeren Spieler aus Renhardsweiler drei Gegentore hinnehmen. Danach war die Partie so gut wie entschieden, es mussten sogar noch weitere Gegentreffer hingenommen werden, sodass das Spiel mit 3:8 verloren ging. Positive Erkenntnis des Spieles ist, dass solche Spiele durchaus gewonnen werden können, wenn wir konditionell mit dem Gegner mithalten können.

E-Jugend: FV Bad Schussenried II – FVA II 1:6

Tor: Daniel Birk

Am Sonntag musste bei fast schon (wieder) winterlichen Temperaturen die E2-Mannschaft auswärts gegen den FV Bad Schussenried II spielen. Insgesamt war die Mannschaft dem Gegner gleichwertig, lediglich im Abschluss waren die Schussenrieder munterer und gingen durch zwei Abstaubertore früh mit 2:0 in Führung. Danach jedoch hatten die Altshauser den Gegner besser im Griff, man ging mehr in die Zweikämpfe und zeigte Laufbereitschaft. Was noch fehlte war der Zug zum Tor. Dies sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. In dieser Hälfte wurde der Gegner zeitweise an die Wand gespielt und mit ein bisschen Glück hätte man auch einige Tore erzielen können, sodass die Partie wieder spannend geworden wäre. So reichte es aber nur zum zwischenzeitlichen 1:5, das Daniel Birk nach einem schönen Spielzug von Filip Hartmann und Philipp Nachtnebel erzielte. Das Spiel endete 1:6. Fazit: Mit etwas mehr Drang nach vorne und entschlossenerer Abwehrarbeit wäre mehr drin gewesen. Erfreulich für Trainer und Zuschauer war es zu sehen, dass die E2-Mannschaft eine starke Verbesserung zu den Spielen im letzten Jahr zeigte. Mit dieser Leistung wird sich sicherlich der Erfolg in den nächsten Spielen einstellen.


Frauen: FVA – TSV Attenweiler 0:4

Mit nur zehn Spielerinnen begannen die FVA Frauen im eigenen Stadion und waren in Unterzahl über lange Strecken ein ebenbürtiger Gegner. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, bis die Gäste mit 0:1 in Führung gehen konnten, und bis zur Pause erhöhten sie auf 0:2. Die zweite Halbzeit, die mit elf Spielerinnen absolviert wurde, waren die FVA Frauen lange Zeit die tonangebende Mannschaft, konnten aber die gut herausgespielten Torschancen nicht verwerten, stattdessen erhöhten die Gäste bis zum Schlusspfiff auf 0:4.

Es spielten:  D. Vivaldi, N. Dietenberger, L. Reichle, J. König, M. Dietenberger, S. Sauter, M. Baumgärtner, M. Hugger, H. Winkler, S. Riedle, D. Wienand, C. Grünhagel

Vorschau:

Samstag 17.04.2010

C-Jugend: FVA – SGM Unter-/Oberschmeien 13:00 Uhr

D-Jugend: TSV Scheer II – FVA 12:15 Uhr

E-Jugend: SV Seekirch – FVA I 11:00 Uhr

                FVA II – TSG Zwiefalten 11:30Uhr

Sonntag 18.04.2010

Frauen: SC Blönried – FVA 10:30 Uhr

B-Juniorinnen: SV Sigmaringen – FVA 11:00 Uhr

B-Jugend: FVA – TSV Gammertingen 10:30 Uhr

Mittwoch 21.04.2010

A-Jugend: SGM Ebersb./Blönr./FVA – SGM Fleischwangen/Ebenweiler


Int. Jugendfußballturnier vom 21. – 23. Mai 2010 -  Gastfamilien gesucht!

Der FV Altshausen ist dieses Jahr wieder Ausrichter des internationalen Jugendfußballturniers. Es werden Gäste aus unseren Partnerstädten Frankreich, Ungarn und der Schweiz erwartet.

Unsere Bitte deshalb an alle Eltern unserer Jugendspieler, Mitglieder und Freunden des Vereins, wenn Sie einen oder auch mehrere Jugendfußballer der teilnehmenden Mannschaften bei sich aufnehmen können, melden Sie sich bitte bei

Erika Wenzel Tel.: 07584/1755 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Jürgen Knüver Tel.: 07584/1747 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Helfen Sie mit, den direkten Kontakt unserer Kinder und Jugendlichen zu Freunden aus dem In- und Ausland zu fördern und mit sportlicher Freude aufeinander zu zugehen.


Normal 0 21

FVA Jugend aktuell:

A-Jugend: SV Langenenslingen – SGM Ebersb./Blönr./FVA 3:3

B-Juniorinnen: Nachholspiel FVA – FV Neufra 2:0

Tore: Selina Genkinger, Jana Strobel

Das Spiel war ein Auftakt nach Maß. Gut gemacht und weiter so!

C-Jugend: SV Ebenweiler – FVA 1:0

Wie so oft im Fußball gewinnt nicht die bessere Mannschaft, sondern die Glücklichere. Es war ein Spiel auf das Tor des Gastgebers, aber es gelang nicht, die Chancen in Tore zu verwandeln und dann kommt

ein Trudelball und das Endergebnis steht. Schade, aber Kopf hoch, mit der gleichen Leistung und dem bisschen Glück, das man auch manchmal im Fußball braucht, sieht das Ergebnis nächstes Mal anders aus.

D-Jugend: FVA – SV Bolstern 9:0

Die D-Jugend startet erfolgreich in die Saison. Schon von der ersten Minute an gingen die Jungs hoch konzentriert zur Sache. Der Ball wurde schulbuchmäßig laufen gelassen, sodass der Gegner meist nur die Rückennummern unserer Jungs zu sehen bekam. Nach ein paar ausgelassenen Großchancen wurde das Tor dann doch noch getroffen und der Bann war gebrochen. Der Sieg ist in dieser Höhe hochverdient, aber der nächste Gegner kommt und wird es uns nicht leicht machen. Also weiterarbeiten und trainieren, sodass man am Ende der Saison auch da steht, wo man jetzt steht. Ganz oben.

E-Jugend: FVA I – SV Renhardsweiler II 3:8

Tore: Maximilian Raisle 2, Eigentor

Das erste Spiel der Rückrunde absolvierte die E1-Mannschaft gegen SV Renhardsweiler II. In einer bis zur Mitte der zweiten Halbzeit ausgeglichenen Partie führten die Spieler des FVA mit 2:1, jedoch mussten sie dann innerhalb von zwei Minuten durch die konditionell stärkeren Spieler aus Renhardsweiler drei Gegentore hinnehmen. Danach war die Partie so gut wie entschieden, es mussten sogar noch weitere Gegentreffer hingenommen werden, sodass das Spiel mit 3:8 verloren ging. Positive Erkenntnis des Spieles ist, dass solche Spiele durchaus gewonnen werden können, wenn wir konditionell mit dem Gegner mithalten können.

E-Jugend: FV Bad Schussenried II – FVA II 1:6

Tor: Daniel Birk

Am Sonntag musste bei fast schon (wieder) winterlichen Temperaturen die E2-Mannschaft auswärts gegen den FV Bad Schussenried II spielen. Insgesamt war die Mannschaft dem Gegner gleichwertig, lediglich im Abschluss waren die Schussenrieder munterer und gingen durch zwei Abstaubertore früh mit 2:0 in Führung. Danach jedoch hatten die Altshauser den Gegner besser im Griff, man ging mehr in die Zweikämpfe und zeigte Laufbereitschaft. Was noch fehlte war der Zug zum Tor. Dies sollte sich in der zweiten Halbzeit ändern. In dieser Hälfte wurde der Gegner zeitweise an die Wand gespielt und mit ein bisschen Glück hätte man auch einige Tore erzielen können, sodass die Partie wieder spannend geworden wäre. So reichte es aber nur zum zwischenzeitlichen 1:5, das Daniel Birk nach einem schönen Spielzug von Filip Hartmann und Philipp Nachtnebel erzielte. Das Spiel endete 1:6. Fazit: Mit etwas mehr Drang nach vorne und entschlossenerer Abwehrarbeit wäre mehr drin gewesen. Erfreulich für Trainer und Zuschauer war es zu sehen, dass die E2-Mannschaft eine starke Verbesserung zu den Spielen im letzten Jahr zeigte. Mit dieser Leistung wird sich sicherlich der Erfolg in den nächsten Spielen einstellen.

Frauen: FVA – TSV Attenweiler 0:4

Mit nur zehn Spielerinnen begannen die FVA Frauen im eigenen Stadion und waren in Unterzahl über lange Strecken ein ebenbürtiger Gegner. Es dauerte bis Mitte der ersten Halbzeit, bis die Gäste mit 0:1 in Führung gehen konnten, und bis zur Pause erhöhten sie auf 0:2. Die zweite Halbzeit, die mit elf Spielerinnen absolviert wurde, waren die FVA Frauen lange Zeit die tonangebende Mannschaft, konnten aber die gut herausgespielten Torschancen nicht verwerten, stattdessen erhöhten die Gäste bis zum Schlusspfiff auf 0:4.

Es spielten:  D. Vivaldi, N. Dietenberger, L. Reichle, J. König,

M. Dietenberger, S. Sauter, M. Baumgärtner, M. Hugger, H. Winkler, S. Riedle, D. Wienand, C. Grünhagel

Vorschau:

Samstag 17.04.2010

C-Jugend: FVA – SGM Unter-/Oberschmeien 13:00 Uhr

D-Jugend: TSV Scheer II – FVA 12:15 Uhr

E-Jugend: SV Seekirch – FVA I 11:00 Uhr

                   FVA II – TSG Zwiefalten 11:30Uhr

Sonntag 18.04.2010

Frauen: SC Blönried – FVA 10:30 Uhr

B-Juniorinnen: SV Sigmaringen – FVA 11:00 Uhr

B-Jugend: FVA – TSV Gammertingen 10:30 Uhr

Mittwoch 21.04.2010

A-Jugend: SGM Ebersb./Blönr./FVA – SGM Fleischwangen/Ebenweiler   

Int. Jugendfußballturnier vom 21. – 23. Mai 2010 -  Gastfamilien gesucht!

Der FV Altshausen ist dieses Jahr wieder Ausrichter des internationalen Jugendfußballturniers. Es werden Gäste aus unseren Partnerstädten Frankreich, Ungarn und der Schweiz erwartet.

Unsere Bitte deshalb an alle Eltern unserer Jugendspieler, Mitglieder und Freunden des Vereins, wenn Sie einen oder auch mehrere Jugendfußballer der teilnehmenden Mannschaften bei sich aufnehmen können, melden Sie sich bitte bei

Erika Wenzel Tel.: 07584/1755 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Jürgen Knüver Tel.: 07584/1747 Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Helfen Sie mit, den direkten Kontakt unserer Kinder und Jugendlichen zu Freunden aus dem In- und Ausland zu fördern und mit sportlicher Freude aufeinander zu zugehen.