fv sportfreunde altshausen 484929 2         +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Debakel beim Tabellenzweiten

Der SV Uttenweiler begann stark, der FVA konnte dem Tempofußball des SVU nicht folgen. Bereits nach zwölf Sekunden zappelte zum ersten Mal der Ball im Gehäuse des FVA. Auch die beiden nächsten Tore ließen nicht lange auf sich warten. So stand es nach 15 Minuten bereits 3:0 für den Gastgeber. Ab Mitte der ersten Halbzeit fand der FVA etwas besser ins Spiel und kam zu zwei Möglichkeiten, die aber durch den Gastgeber vereitelt wurden. Knapp zehn Minuten vor dem Pausenpfiff erhöhte Michael Wiest zum 4:0-Pausenstand. Auch nach dem Wechsel blieben die Uttenweiler am Drücker und hatte einige gute Einschussmöglichkeiten, die aber nicht zum Erfolg führten. In der Folge nahm der Gastgeber deutlich Tempo aus der Partie und der FVA bekam mehr Ballbesitz, aber Torchancen konnte man sich nicht herausspielen. Bis in die Schlussphase plätscherte das Spiel dahin, ehe die Zuschauer binnen vier Minuten drei weitere Treffer zu sehen bekamen. Zunächst das 5:0 und 6:0 durch den Gastgeber. Den Schlusspunkt setzte Marc Krämer per Foulelfmeter zum 6:1. Für die kommenden beiden Partien gegen Bad Saulgau und Laiz ist dringend eine Leistungssteigerung erforderlich, um gegen die Teams vom Tabellenende wichtige Punkte einzufahren.

Tore: 1:0, 2:0 Marc Vogel (1./10.); 3:0 Johannes Jäggle (15.), 4:0 Michael Wiest (36.), 5:0 Marc Vogel (84.), 6:0 Andreas Ganser (85.), 6:1 Marc Krämer (89./FE)

Nächste Spiele:

So. 12.11.2017; 14:30 Uhr: FVA II – FV Bad Saulgau
Sa. 18.11.2017 ; 14:30 Uhr: FC Laiz - FVA I