Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Unentschieden ohne Wert

Der FV Altshausen war im ersten Durchgang zunächst spielbestimmend, einziges Manko: die Chancenverwertung. Die besten Möglichkeiten vergaben Martin Funk per Fernschuss (7.) sowie Torjäger Patrick Hugger aus kurzer Distanz (11.). Danach bekamen die Gäste die Paartie besser im Griff und die FVA-Offensive verlor an Durchschlagskraft.

Der zweite Durchgang gestaltete sich ausgeglichen, nun kamen auch die Göge-Kicker zu ihren Möglichkeiten, vor allem Kai Rememsperger und Fabian Beckert brachten die FVA-Defensive in Bedrängnis. Die beste Möglichkeit der zweiten Halbzeit ereignete sich erst in der Schlussphase: Fabian Beckert stand plötzlich alleine vor Sven Fritzen, der FVA-Schlussmann konnte das Spielgerät jedoch gerade noch so über den Querbalken lenken (80.). Danach hatte der FVA zwei Torchanchen in den Schlussminuten, konnte aber aufgrund der bereits angesprochenen Chancenverwertung nicht dieWeichen auf Sieg stellen.

 

Nächste Spiele / 1. Mannschaft:
Sa. 24.11.2018 ; 14:30 Uhr: FV Altshausen I – SV Sigmaringen
Sa. 01.12.2018 ; 14:30 Uhr: FV Bad Schussenried I – FV Altshausen I