Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      


Ein torreiches Wochenende für unsere Jugendmannschaften!

Für die A-Jugend steht die nächste Runde im Bezirkspokal am 30.09.09 an!


A-Jugend: SG Ebersbach/Blönried/FVA – SG Unter/Oberschmeien 1:3

A-Jugend: SV Ennetach/Rulfingen – SG Ebersbach/Blönried/FVA 2:1

 

B-Jugend: SG Ebenweiler/Fleischwangen – FVA 4:0

B-Jugend: FVA – Bad Saulgauer FC 2:2

Tore: Alexander Maier 2

In beiden Spielen waren in den ersten zehn Minuten die Gegner die bessere Mannschaft. Doch je länger die Spiele dauerten um so besser kamen unsere Jungs ins Spiel. Vor allem gegen den FC Bad Saulgau wäre der Sieg möglich gewesen. Nach einem Rückstand ackerte die ganze Mannschaft, so dass der Ausgleich und die 2:1 Führung hoch verdient waren. Nur durch eine kleine Unaufmerksamkeit gelang dem Gegner noch der Ausgleich. Aber man sieht dass die Mannschaft immer besser in Fahrt kommt. Macht weiter so. An dieser Stelle noch alles Gute und eine schnelle Genesung unserem Aushilfsspieler Sven Fritzen.

 

B-Juniorinnen: FVA – SV Sigmaringen 12:0

Tore: Jana Strobel 5, Melanie Hugger 3, Ronja Pfleiderer, Isabell Gussmann, Anna Martin, Eigentor

Nach einem torreichen Nachmittag leider zu Ungunsten unserer vorangegangenen Jugenden versuchten unsere Juniorinnen das Torekonto etwas auszugleichen. Dies gelang ihnen eindrucksvoll. Ein tolles Spiel in dem alles passte. Glückwunsch, bleibt dran!

 

D-Jugend: FVA – FC Ostrach 1:7

Tor: André Bittlingmaier

Wieder gut gespielt, aber leider wieder nichts geerntet. Aber wenn ihr im nächsten Spiel so anfangt, wie ihr die zweite Halbzeit gespielt habt, sieht es im nächsten Spiel sicher besser aus. Bleibt dran, dann stellt sich irgendwann auch der Erfolg ein.


E-Jugend: FVA I – FV Bad Saulgau I 3:11

Tore: Maximilian Raisle 2, Nektarios Pavlidis

Zu Beginn war unser Team noch auf gleicher Höhe mit dem Gegner, aber durch ein paar Fehler ließen sie sich leider den Schneid abkaufen und bis zu Halbzeitpause lagen sie uneinholbar zurück. Jedoch gaben sie sich nicht verloren und kämpften eifrig weiter, sodass sie ein wesentlich besseres Spiel in der zweiten Halbzeit ablieferten. Bei besserer Nutzung ihrer Chancen wäre eine wesentliche Ergebniskosmetik möglich gewesen, aber zu einem Sieg hätte es nicht gereicht, dazu war der Gegner zu stark.

FV Bad Saulgau II – FVA II 21:0

Im ersten Spiel der neuen Runde musste die E2-Mannschaft
auswärts gegen Bad Saulgau II antreten. Gegen die körperlich und spielerisch weit überlegenen Saulgauer war bereits in den ersten Minuten die Niederlage abzusehen. Nicht die Niederlage selbst war jedoch enttäuschend, sondern ihr Zustandekommen. Statt sich  gegen die Niederlage zu stemmen, fügte man sich in das Schicksal
und ließ den Gegner nach Belieben kombinieren und Tore am Fließband schießen, wobei man selbst erst gegen Spielende zu Torchancen kam. Nun hat alles seine zwei Seiten, auch die samstägliche Niederlage. Man hat zwar verloren, jedoch gilt es für das Team die Erkenntnis mitzunehmen, dass mit dem gezeigten Angsthasenfussball in Zukunft keine Spiele gewonnen werden. Erst wenn man die guten Trainingsleistungen umsetzt und an sich und seine Fähigkeiten glaubt, kann auch mit Siegen gerechnet werden.


F-Jugend: 2. Spieltag in Renhardsweiler

FVA - FV Neufra I 5:4

FVA – SV Ölkofen I 7:3

Tore: Matthias Butz 4, Enes Özmen 4, Filip Hartmann 3, Dennis Fischer

Wie beim Auftakt vor einer Woche in Altshausen konnte die Mannschaft auch diesmal beide Partien für sich entscheiden und jeweils als Sieger vom Platz gehen. Doch danach sah es in der Begegnung gegen den FV Neufra zunächst nicht aus. Drei blitzschnelle Gegenstöße ließen die eigene Abwehr nicht gut aussehen und so stand es zur Pause, trotz anfänglicher eigener Führung, 1:3. Konzentriert ging man dann die 2. Hälfte an. Hinten wachsam und, nach zweimal Aluminium, dann auch vorn erfolgreich, gelang es, das Spiel zu drehen. Glückwunsch an die ganze Mannschaft zum 5:4 gegen einen starken Gegner! Gegen Ölkofen zeigten die Jungs dann gleich, wer Herr auf dem Platz ist: rasch wurde mit guten Spielzügen eine komfortable 5:1 Führung zur Halbzeit erreicht, ungefährdet stand es am Ende 7:3. Eine tolle Mannschaftsleistung, auf der sich weiter aufbauen lässt!

Vorschau:

Mittwoch 30.09.2009

A-Jugend: 3. Runde Bezirkspokal zuhause

SG Ebersbach/Blönried/FVA – FV Bad Saulgau 18:00 Uhr

Freitag 02.10.2009

E-Jugend: FVA II – FV Bad Schussenried I 17:00 Uhr

Samstag 03.10.2009

Damen: SV Schemmerhofen – FVA 10:30 Uhr

Sonntag 04.10.2009

A-Jugend: FVA – FC Krauchenwies/Hausen 10:30 Uhr

B-Jugend: FC Ostrach – FVA 11:00 Uhr