fv sportfreunde altshausen 484929 2

Dorfcup 2017

Flamongos gewinnen zum ersten Mal den Dorfcup

Nach mehreren vergeblichen Anläufen, gelang es dieses Jahr dem Team Flamongos um Patrick Hugger den Sieg im 20. Altshauser Dorfcup zu erringen. Im Finale setzte sich das Team mit 4:3 gegen die Mannschaft „Junge Menschen brauchen Liebe“ von der Altshauser Volksbank durch. Der entscheidende Treffer gelang den Flamongos in den letzten Sekunden.

Spielabsage gegen Hundersingen

02.12.2017

Die Begegnung

Spfr Hundersingen - FV Altshausen

fällt aus!

 

Winterpause voraussichtlich bis 3. März 2018

SV Ebenweiler - FV Altshausen

 

 

 

Dorfcup 2017 Vorbericht

Altshausen startet den Jubiläums-Dorfcup

Der 20. Dorfcup vom FV Altshausen findet am 16. Dezember in der Sporthalle in Altshausen statt. Alle Altshauser Vereins-, Firmen- und Hobbymannschaften sind aufgerufen, im Hallenfußball ihre Kräfte zu messen. Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die entweder in Altshausen arbeiten (Arbeitsplatz bzw. sozialversicherungspflichtig), ihren Wohnsitz haben oder Mitglied in einem ortsansässigen Verein sind. Maximal 2 Aktive pro Mannschaft sind startberechtigt. Als nichtaktiv zählen Spieler, die seit dem 01.07.2017 nicht mehr als drei Punktspiele in einer aktiven Mannschaft bestritten haben und Jugendspieler bis einschließlich B-Jugend. Das Mindestalter ist 14 Jahre. Gespielt wird mit Rundumbande und auf große Tore.

Die Anmeldung erfolgt online über die Emailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Auf der Homepage vom FVA unter www.fva09.de ist das Anmeldeformular unter Vereinsnews/Dorfcup gespeichert.

Fahrplan für den Dorfcup:

Anmeldeschluß:    Freitag, 01. Dezember
Auslosung:           Donnerstag, 07. Dezember um 20.30 Uhr im Gasthaus Lamm
Dorfcup:               16. Dezember

 Anschreiben  Turnierregeln  Gruppeneinteilung Spielplan

 

„VISIO’s Spitzenflitzer siegen beim 19. Dorfcup

Mit neuem Namen zurück in die Erfolgsspur ! Früher lautete der Teamname „Corotex“, heute nennen Sie sich VISIO’s Spitzenflitzer. Im Finale war Stefan Leichtle mit 3 Toren der entscheidende Goalgetter beim Turniersieger.

Dorfcup 2016 Vorbericht II

 

Ergebnisse vom 1. Spieltag und Spielplan für den 2. Tag

16 Teams gehen beim Dorfcup an den Start

Zum 19. Mal veranstaltet der Fußballverein Altshausen am kommenden Wochenende den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen. Insgesamt 16 Mannschaften haben sich zu diesem Fußballturnier angemeldet. Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Gruppe A:    DreBo United, von links nach rechts, Flamongos, Junge Menschen brauchen Liebe

Gruppe B:    Biene Maja,Fink-Haus, Visio`s Spitzenflitzer,Dynamo Tresen

Gruppe C:    Barfuß Bethlehem, Mosttrinker, Los Cojones,Eichsteger Holzableger

Gruppe D:   Hoppla,Powerpuffgirls, Die Königlichen,Higgi Higgi,

Die Vorrundenspiele werden alle am Samstag, 17. Dezember bestritten. Ab 13.00 Uhr spielen die Gruppen A und B und ab 15.15 Uhr die Gruppen C und D. Für die Endrunde qualifizieren sich die drei besten Teams einer jeden Gruppe.

Am Sonntag, 18. Dezember folgt ab 11.30 Uhr die Endrunde der Viertplazierten der Vorrunde. Die Endrunde der besten 12 Mannschaften beginnt ab 11.50 Uhr. Das Endspiel ist auf 16.50 Uhr angesetzt. Der Spielplan ist im Internet unter www.fva09.de zu finden.

Titelverteidiger beim Dorfcup sind „Die Königlichen“, die in den letzten beiden Jahren den Dorfcup gewonnen haben.

Für alle Spieler und Fans vom Dorfcup steigt am Samstag, 17. Dezember ab 20.00 Uhr die „Players Night“ im Sportheim vom FV Altshausen. Für das leibliche Wohl an beiden Turniertagen ist bestens gesorgt. Bei freiem Eintritt gibt es unter anderem eine reichhaltige Kuchentheke.

Anmeldeformular     Anschreiben     Turnierregeln
Gruppeneinteilung     Spielplan     Players Night
  

FVA-Weihnachtsfeier 2016

Wie in den vergangenen Jahren werden wir auch das Jahr 2016 mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier abschließen.
Die Feier findet dieses Jahr in der Mensa der Leopoldschule statt.
Wir beginnen die Weihnachtsfeier um 16:00 Uhr mit den Jugendmannschaften der Bambinis bis zu den C-Jugendlichen. Die Jugendweihnachtsfeier dauert bis ca. 19:30 Uhr.
Anschließend treffen sich Aktive, AH und A- und B-Jugend um 20:00 Uhr für ihre Feier.
Für das leibliche Wohl wird wie immer ausreichend gesorgt sein.
Wir freuen uns auch auf die Teilnahme von allen Jugendtrainern, Schiedsrichtern und ehrenamtlichen Helfern die den Verein im Verlauf des Jahres unterstützt haben. Auch unsere Sponsoren sind zu der Feier recht herzlich eingeladen.

Dorfcup 2015 Bericht

Die Königlichen“ wiederholen Vorjahreserfolg

Dreimal hatten „Die Königlichen“ zuvor das Nachsehen im Dorfcup-Finale. Dieses Jahr konnte das Team um Stefan Bachmann und Bastian Scheffold seinen Vorjahreserfolg wiederholen. Im Finale besiegten sie das Überaschungsteam „Higgi-Higgi“ bestehend aus Flüchtlingen vom „Haus am Weiher“ in Altshausen mit 4:2.

Dorfcup 2015 - Vorbericht 2

17 Teams gehen beim Dorfcup an den Start

Zum 18. Mal veranstaltet der Fußballverein Altshausen am kommenden Wochenende den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen. Insgesamt 17 Mannschaften haben sich zu diesem Fußballturnier angemeldet. Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Gruppe A:
Flamongos, Kick it like Andi, Corotex, Hottentotten

Gruppe B:
Mosttrinker, Eichsteger Baquettebeleger, Die Königlichen, Biene Maja

Gruppe C:
Junge Menschen brauchen Liebe, Los Arrogantos, FC DreBorianer, Hoppla

Gruppe D:
Los Cojones, von links nach rechts, Mit Pauken und Trompeten, Higgi Higgi, Barfuß Bethlehem

Die Vorrundenspiele werden alle am Samstag, 12. Dezember bestritten.
Ab 12.00 Uhr spielen die Gruppen A und B und ab 14.15 Uhr die Gruppen C und D.
Für die Endrunde qualifizieren sich die drei besten Teams einer jeden Gruppe.

Am Sonntag, 13. Dezember folgt ab 11.00 Uhr die Runde der Viert-, und Fünftplazierten der Vorrunde.
Die Endrunde der besten 12 Mannschaften beginnt ab 12.50 Uhr. Das Endspiel ist auf 17.10 Uhr angesetzt.
Der Spielplan ist unten verlinkt.

Titelverteidiger beim Dorfcup sind „Die Königlichen“, die bei ihrer 3. Endspielteilnahme in Folge den langersehnten 1. Titel feiern konnten. In einem spannenden Finale siegten sie erst in der Verlängerung durch Golden Goal gegen das Team „von links nach rechts“.

Für alle Spieler und Fans vom Dorfcup steigt am Samstag, 12. Dezember ab 20.00 Uhr die „Players Night“ im Sportheim vom FV Altshausen.
Für das leibliche Wohl an beiden Turniertagen ist bestens gesorgt. Bei freiem Eintritt gibt es unter anderem eine reichhaltige Kuchentheke.

Anmeldebogen   Turnierregeln   Gruppeneinteilung   Spielplan        Players Night

Bustransfer zur Weihnachtsfeier

Am Freitag gibt es einen Bustransfer zur Weihnachtsfeier nach Hoßkirch.
Für alle Jugendlichen, wo sich angemeldet haben fährt der Bus um 16:00 Uhr.
Es werden folgende drei Haltestellen angefahren:
Autohaus Hugger, Rathaus und Weiherbrücke.
Bitte rechtzeitig anwesend sein !

Die Rückfahrt der Jugendlichen aus Hoßkirch ist um 19:00 Uhr.
Bei der Rückfahrt werden ebenfalls wieder die drei Haltestellen angefahren

Für die Erwachsenen fährt dann der Bus um 19:30 Uhr an den zuvor genannten Haltestellen.
Letzte Rückfahrt in der Nacht ist um 1:30 Uhr.

Dorfcup 2014

Alle guten Dinge sind drei - „Die Königlichen“ gewinnen bei der dritten Finalteilnahme

Dreimal in Folge waren „Die Königlichen“ im Finale. Erst im dritten Jahr gelang der lang erhoffte Turniersieg. Dabei lief man im Finale lange Zeit einem Rückstand hinterher. Das entscheidende Tor erzielte Ex-FVA-Trainer Jasko Ramic durch Golden Goal in der Verlängerung.

Zum 17. Mal hat der Fußballverein Altshausen den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen ausgetragen. Insgesamt gingen 20 Firmen-, Vereins-, und Hobbymannschaften an den Start, um den Dorfcupsieger 2014 zu ermitteln. Die beteiligten Mannschaften gingen mit viel Ehrgeiz zur Sache und zeigten den zahlreichen Zuschauern über beide Turniertage spannenden, schnellen und sehr fairen Hallenfußball.

In der Vorrunde wurden die Mannschaften in 4 Gruppen eingeteilt, bei denen sich die drei Erstplatzierten für die Zwischenrunde qualifizierten. Der langjährige Teilnehmer und Mitfavorit „Los Arrogantos“ war dieses Jahr wieder mit von der Partie. Es fehlte der frühere Turniersieger „Tennisclub“.

In der Gruppe A hatte der letztjährige Turniersieger „Corotex“ (Hubert Arnold, Dietmar Wild) eine leichte Aufgabe und setzte sich souverän durch. Die „Mosttrinker“ (Jörg Egle, Ralf Singer) sicherten sich den 2. Platz vor den „Spitzmeißel Newcomers“ (Fa. DreBo). Der Finalteilnehmer der letzten Jahre „Die Königlichen“ (Basian Scheffold, Stefan Bachmann) ließen in der Gruppe B nichts anbrennen und gewannen alle Spiele souverän. Die Plätze hinter den „Königlichen“ belegten „Hoppla“ (Berti Dangelmaier, Hubert Grüninger). Und der auserkorene Publikumsliebling „von links nach rechts“ (Jürgen Steinhauser, Klaus Rimmele). „Junge Menschen brauchen Liebe“ (Volksbank Altshausen) gewann die Gruppe C. Die weiteren Plätze belegten „Los Arrogantos“ vor dem Debütant Hottentotten“ (Christoph Haag). „Barfuß Bethlehem“ (Richard Hockl, Eugen Beskarawaini) belegte in der Gruppe D den zweiten Platz. Den Gruppensieg sicherte sich das neu gegründete Team „Mensch ist der United“ (Patrick Hugger). Den dritten Platz sicherte sich „Los Cojones“ (Dennis Keller, Jan Preilowski).

In der Zwischenrunde am Sonntagmittag starben dann bei einigen Teams die Hoffnungen auf einen Turniersieg.

Der letztjährige Turniersieger „Corotex“ hielt in seiner Gruppe die Gegner Hoppla und Hottentotten klar in Schach. „Die Königlichen“ bezwangen den früheren Turniersieger „Los Arrogantos“ und „Los Cojones“. „Junge Menschen brauchen Liebe“ siegten gegen „Barfuß Bethlehem“ und „Spitzmeißel Newcomers“. Knapp war es nur für „Von links nach rechts“. Die „Mosttrinker“ wähnten sich bereits im Halbfinale ehe „Von links nach rechts“ mit einem Sieg gegen „Mensch ist der United“ vorbeizog.

Das erste Halbfinale war eine Neuauflage vom letztjährigen Finale. Dieses Jahr siegten „Die Königlichen“ mit 2:1 gegen „Corotex“ und zogen in das Finale ein. Im anderen Halbfinale gab es das einzige Neun-Meter-Schießen des Turniers. „Von links nach rechts“ hatte die besseren Nerven und gewannen gegen „Junge Menschen brauchen Liebe“ mit 2:3.

Im Finale erwischte „Von links nach rechts“ den besseren Start und Christian Büttner erzielte nach drei Minuten das 1:0. Unermüdlich rannten „Die Königlichen“ an, um den Traum vom Turniersieg im dritten Finale doch noch wahr zu machen. 50 Sekunden vor Schluss sollte die Mühe belohnt werden. Bastian Scheffold zog ab und erzwang mit seinem Treffer die Golden-Goal-Verlängerung. Der erste Angriff der Königlichen brachte in der zweiten Verlängerungsminute die Entscheidung. Bastian Scheffold sieht dass Jasko Ramic am langen Pfosten frei steht. Ramic nimmt das Zuspiel dankend an und erzielt aus kurzer Distanz das 2:1.

Im kleinen Finale um Platz 3 besiegten die „Junge Menschen brauchen Liebe“ „Corotex“ mit 4:3.

Die Platzierungen: 1. Die Königlichen, 2. Von links nach rechts, 3. Junge Menschen brauchen Liebe, 4. Corotex, 5. Los Arrogantos, 6. Mosttrinker, 7. Barfuß Bethlehem, 8. Hoppla, 9. Los Cojones, 10. Mensch ist der United, 11. Hottentotten, 12. Spitzmeißel Newcomers, 13. Super-Duper-Helden, 14. Mit Pauken und Trompeten, 15. Eichsteger Parkettleger, 16. Sonntagmorgenkicker, 17. Biene Maja, 18. Brasil 10, 19. Firma Stadler, 20. SV Fräskronen

dorfcup finale 2014 564
Zum Vergrößern klicken.

Dorfcup 2014 Vorbericht

 

20 Teams gehen beim Dorfcup an den Start

Zum 17. Mal veranstaltet der Fußballverein Altshausen am kommenden Wochenende den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen. Insgesamt 20 Mannschaften haben sich zu diesem Fußballturnier angemeldet. Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Gruppe A:
Spitzmeißel Newcomers, Corotex, Brasil 10, Mit Pauken und Trompeten, Mosttrinker

Gruppe B:
Die Königlichen, Von links nach rechts, Firma Stadler, Eichsteger Parkettleger, Hoppla

Gruppe C:
SV Fräskronen, Junge Menschen brauchen Liebe, Sonntagmorgenkicker, Hottentotten, Los Arrogantos

Gruppe D:
Super-Duper-Helden, Biene Maja, Mensch ist der United, Los Cojones, Barfuß Bethlehem

Die Vorrundenspiele werden alle am Samstag, 13. Dezember bestritten.
Ab 10.00 Uhr spielen die Gruppen A und B und ab 13.50 Uhr die Gruppen C und D.
Für die Endrunde qualifizieren sich die drei besten Teams einer jeden Gruppe.

Am Sonntag, 14. Dezember folgt ab 10.30 Uhr die Runde der Viert- und Fünftplazierten der Vorrunde. Die Endrunde der besten 12 Mannschaften beginnt ab 12.45 Uhr. Das Endspiel ist auf 17.00 Uhr angesetzt. Der Spielplan ist im Internet unter www.fva09.de zu finden.

Titelverteidiger beim Dorfcup ist der 4-fache Turniersieger Corotex.
In einem spannenden Finale konnten sie sich gegen Die Königlichen mit 3 : 1 durchsetzen.

Für alle Spieler und Fans vom Dorfcup steigt am Samstag, 13. Dezember ab 20.00 Uhr die „Players Night“ im Bistro Royal. Für das leibliche Wohl an beiden Turniertagen ist bestens gesorgt. Bei freiem Eintritt gibt es unter anderem eine reichhaltige Kuchentheke.

Anmeldebogen      Turnierregeln      Gruppeneinteilung      Spielplan

Verbandspokal 2015

Liebe Sportfreunde,

für das Verbandspokalturnier 2015 haben wir die Verbandssporthalle für

Samstag, den 17. Januar 2015

reserviert.

Nachdem der verkürzte Turniermodus bei Spielern und Zuschauern in den letzten Jahren eine sehr positive Resonanz gefunden hat, wird der Turnierablauf (13.00 Uhr – 17.00 Uhr) wieder gleich sein. Da mittlerweile auch Hoßkirch und Altshausen im Jugendbereich eine Spielgemeinschaft haben, werden beim F-Jugendturnier neben Fleischwangen und Ebenweiler auch Hoßkirch und Altshausen jeweils mit 2 Mannschaften antreten, damit wir ein Turnier mit insgesamt 6 Teams durchführen können.

Wir freuen uns auf die einzige gemeinsame Sportveranstaltung im Verwaltungsverband.

Durchführungsbestimmungen          Spielplan          Turnierbedingungen

Jugendspielbericht vom 15.12.2013

F-Jugend

Bereits am Sonntag, den 08.12. fand in Herbertingen der zweite Hallenspieltag statt.

Unsere Jungs belegten mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen einen hervorragenden 4. Platz.

Alle Spieler um David Landsberger und Laurenz Hampel zeigten mit Kampf und tollem Kombinationsfußball eine super Mannschaftsleistung.

Spieler: David Landsberger, Laurenz Hampel, Elia Steinhauser, Manuel Zoll, Kim Jungmann und Max Kiefel

Tore: David 3, Laurenz 2, Elia 2


Dorfcup 2013

"Corotex" erringt vierten Turniersieg

In einem spannenden Finale gelang es zum zweiten Mal in Folge den „Königlichen“ nicht, den Dorfcup zu gewinnen. Matchwinner für „Corotex“ war Aaron Wild, der die entscheidenden Tore im Finale erzielte.

Zum 16. Mal hat der Fußballverein Altshausen den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen ausgetragen. Insgesamt gingen 21 Firmen-, Vereins-, und Hobbymannschaften (vier Teams mehr als 2012) an den Start, um den Dorfcupsieger 2013 zu ermitteln. Die beteiligten Mannschaften gingen mit viel Ehrgeiz zur Sache und zeigten den zahlreichen Zuschauern über beide Turniertage spannenden, schnellen und sehr fairen Hallenfußball.

In der Vorrunde wurden die Mannschaften in 4 Gruppen eingeteilt, bei denen sich die drei Erstplatzierten für die Zwischenrunde qualifizierten. Der langjährige Teilnehmer und Mitfavorit „Los Arrogantos“ trat in diesem Jahr nicht an und einige Spieler verstärkten die anderen Teams. Der Neuling „Animals“ (A- und B-Jugendliche des FVA) überraschte und verdrängte „Junge Menschen brauchen Liebe 1“ (Volksbank Altshausen) aus der Endrunde.

In der Gruppe A trafen bereits am Turnieranfang die späteren Finalteilnehmer „Corotex“ (Hubert Arnold, Dietmar Wild) und „Die Königlichen“ (Bastian Scheffold, Stefan Bachmann) aufeinander. Im Gruppenspiel siegte „Corotex“ mit 4:1 und gewann dann in der Folge auch diese Gruppe vor den „Königlichen“ und „Hoppla“ (Berti Dangelmaier, Hubert Grüninger).
Nach einer Turnierpause kehrte in der Gruppe B der frühere Publikumsliebling „von links nach rechts“ (Jürgen Steinhauser, Klaus Rimmele) wieder zurück. „Von links nach rechts“ gewann die Gruppe vor dem Tennisclub (Julian Schweizer, Andreas Pfeiffer) und den „Easy Riders“.
„Barfuß Bethlehem“ (Richard Hockl, Eugen Beskarawaini) besiegten in den Gruppenspielen der Grupppe C den letztjährigen Turniersieger „Powerpuffgirls“ (Heiko Wenzel, Matthias Schmid) und zog souverän in die Endrunde ein. Die „Powerpuffgirls“ erreichten zwar den zweiten Platz vor „Junge Menschen brauchen Liebe 2“ (Volksbank Altshausen), wurden aber später während des Turniers wegen eines Verstoßes gegen die Turnierbestimmungen disqualifiziert.
Die „Mosttrinker“ (Jörg Egle, Ralf Singer) wurden in der Gruppe D aufgrund des besseren Torverhältnisses vor den „Animals“ (Patrick Hugger, Markus Kaufmann) Gruppenerster. „Bohrhammer United“ (Team von Fa. Drebo) sicherte sich in dieser Gruppe vor „Junge Menschen brauchen Liebe 1“ und „Biene Maja“ (AH Altshausen) den dritten Platz.

In der Zwischenrunde am Sonntagmittag starben dann bei einigen Favoriten die Hoffnungen auf einen Turniersieg.
Knapp war es in der Zwischenrunde für „Corotex“. Nach einem Unentschieden gegen den Tennisclub entschied das bessere Torverhältnis über die Halbfinalteilnahme. Zünglein an der Waage in dieser Gruppe waren„Junge Menschen brauchen Liebe 2“, die sich tapfer wehrten.
Nach der Disqualifikation der
„Powerpuffgirls“ verwies „Bohrhammer United“ die Mannschaft „von links nach rechts" in die Schranken und sicherte sich in dieser Gruppe einen Platz im Halbfinale.
In der dritten Zwischengruppe setzten sich
die „Animals“ gegen „Barfuß Bethlehem“ und „Hoppla“ durch.
Der vierte Halbfinalist waren „Die Königlichen“, welche gegen die Mosttrinker und die Easy Riders gewinnen konnten.

Beide Halbfinals waren eine klare Angelegenheit für die späteren Finalisten.
Der spätere Turniersieger „Corotex““ ließ beim 5:2-Sieg gegen „Bohrhammer United“ nichts anbrennen und „Die Königlichen“ besiegten die „Animals“ mit 3:2.

Im Finale erwischten „Corotex“ den besseren Start und Marvin Igel erzielte nach zwei Minuten das 1:0. Diese Führung hielt bis zur 4. Minute ehe den „Königlichen“ durch Sebastian Riegger der Ausgleich gelang. Die Schlussminuten gehörten dann Aaron Wild von „Corotex“. Bei seinem ersten Treffer lenkte er einen Abpraller von der Bande zur 2:1-Führung ins Tor. Kurz vor Ende der Partie stand er vor dem Tor der „Königlichen“ goldrichtig und schob zum umjubelten 3:1-Endstand ein.

Im kleinen Finale um Platz 3 besiegten die„Animals“ das „Bohrhammer United“ mit 6:1.

Die Platzierungen:
1. Corotex
2. Die Königlichen
3. Animals
4. Bohrhammer United
5.
von links nach rechts
6. Mosttrinker
7. Barfuß Bethlehem
8. Tennisclub
9. Easy Riders
10.
Junge Menschen brauchen Liebe 2
11. Hoppla, 12.
Junge Menschen brauchen Liebe 2
13. Das Weihnachtswunder, 14. Mit Pauken und Trompeten
15. Wächter der Heimat
16. Bohrhammer United F-Team
17. Schäm-de-la-Schäm
18. Biene Maja
19. Los Cojones
20. Sonntagmorgenkicker
21. Powerpuffgirls

finale 2013 564
Zum Vergrößern klicken.

Vorbericht - Dorfcup 2013


21 Teams gehen beim Dorfcup an den Start

Zum 16. Mal veranstaltet der Fußballverein Altshausen am kommenden Wochenende den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen. Insgesamt 21 Mannschaften haben sich zu diesem Fußballturnier angemeldet. Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Gruppe A:
Das Weihnachtswunder, Corotex, Hoppla, Die Königlichen, Schäm de la Schäm

Gruppe B:
Easy Riders, Sonntagsmorgenkicker, Mit Pauken und Trompeten, Von links nach rechts, Tennisclub

Gruppe C:
Junge Menschen brauchen Liebe II, Bohrhammer United F-Team, Powerpuffgirls, Los Cojones, Barfuß Bethlehem

Gruppe D:
Junge Menschen brauchen Liebe I, Bohrhammer United, Animals, Mosttrinker, Biene Maja, Wächter der Heimat

Die Vorrundenspiele werden alle am Samstag, 14. Dezember bestritten.
Ab 09.30 Uhr spielen die Gruppen A und B und ab 13.20 Uhr die Gruppen C und D.
Für die Endrunde qualifizieren sich die drei besten Teams einer jeden Gruppe.

Am Sonntag, 15. Dezember folgt ab 10.00 Uhr die Runde der Viert-, und Fünftplazierten und des Sechstplazierten der Vorrunde. Die Endrunde der besten 12 Mannschaften beginnt ab 13.00 Uhr. Das Endspiel ist auf 17.15 Uhr angesetzt. Der Spielplan ist im Internet unter www.fva09.de zu finden.

Titelverteidiger beim Dorfcup ist der 2-fache Turniersieger Powerpuffgirls.
In einem spannenden Finale konnten sie sich gegen Die Königlichen mit 2 : 1 durchsetzen.

Für alle Spieler und Fans vom Dorfcup steigt am Samstag, 14. Dezember ab 20.00 Uhr die „Players Night“ im Bistro Royal. Für das leibliche Wohl an beiden Turniertagen ist bestens gesorgt. Bei freiem Eintritt gibt es unter anderem eine reichhaltige Kuchentheke.

Anmeldebogen     Turnierregeln     Gruppeneinteilung      Spielplan

Neues zum Derbywochenende !

Stand heute nachmittag ist die Partie der 2. Mannschaften in der Kreisliga B abgesagt.
Die Bezirksligapartie findet wie geplant statt.

Jugendspielberichte vom 01.12.2013

Am Wochenende 07./08.12.2013 finden bei uns in der Sporthalle bereits die Zwischenrunden der Hallenbezirksmeisterschaften statt. Am Samstag spielen die E-Junioren, die D-Junioren und B-Juniorinnen, am Sonntag wiederum Mannschaften der D-Junioren.

An beiden Tagen ist für das leibliche Wohl rund um die Uhr gesorgt.

Über Kuchenspenden würden wir uns sehr freuen, meldet Euch bei Susi Fischer.

Grüße vom Trainerteam

Das Trainertam Josef, Jasko und Leo wünschen Euch Spielern und der Vereinsführung, allen Anhängern, Freunden und Gönnern (Sponsoren) ein schönes ruhiges besinnliches Weihnachsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr mit viel Glück und Gesundheit.

Dorfcup 2012: „Powerpuffgirls“ besiegen „Die Königlichen“

 

Dorfcup 2012: „Powerpuffgirls“ besiegen „Die Königlichen“

In einem spannenden Finale waren es die letzten Sekunden, die über Sieg und Niederlage entschieden. Nach einer Freistoßentscheidung führten die Powerpuffgirls diesen schnell aus und Daniele Vivaldi gelang 5 Sekunden vor Schluss der Siegtreffer.

Zum 15. Mal hat der Fußballverein Altshausen den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen ausgetragen. Insgesamt gingen 17 Firmen-, Vereins-, und Hobbymannschaften an den Start, um den Dorfcupsieger 2012 zu ermitteln. Die beteiligten Mannschaften gingen mit viel Ehrgeiz zur Sache und zeigten den zahlreichen Zuschauern über beide Turniertage spannenden, schnellen und sehr fairen Hallenfußball.

In der Vorrunde wurden die Mannschaften in 4 Gruppen eingeteilt, bei denen sich die drei Erstplatzierten für die Zwischenrunde qualifizierten. Es setzten sich alle Favoriten wie zunächst erwartet durch. Dem Musikverein gelang es zum ersten Mal nach vielen Anläufen die Endrunde zu erreichen. Neuling „Stiftung Wadentest“ überraschte und gewann souverän seine Gruppe.

Bereits im ersten Spiel trafen die späteren Finalteilnehmer „Powerpuffgirls“ (Heiko Wenzel, Matthias Schmid) und „Die Königlichen“ (Bastian Scheffold, Stefan Bachmann) aufeinander. In diesem Spiel behielten „Die Königlichen“ noch klar die Oberhand und siegten mit 5:3. Trotz der Niederlage erreichten die Powerpuffgirls zusammen mit den „Junge Menschen brauchen Liebe“ (Volksbank Altshausen“) neben den Königlichen die Zwischenrunde. In Gruppe 2 dominierten die Mosttrinker (Jörg Egle), gefolgt von den „Wächtern der Heimat“ (Reservisten). Dem früheren Turniersieger „Los Arrogantos“ (Thomas Epp, Gebrüder Schlegel) reichte ein dritter Platz für das Weiterkommen in die Zwischenrunde. In Gruppe 3 trafen die beiden Vorjahresfinalisten „Corotex“ (Gebrüder Arnold, Dietmar Wild) und der Tennisclub (Julian Schweizer, Christoph Siess) aufeinander. Nach einem torlosen Unentschieden erreichten beide Teams zusammen mit den MVA-Kickers (Musikverein) die Zwischenrunde. Wie bereits erwähnt dominierte „Stiftung Wadentest“ die vierte Gruppe. „Hoppla“, früher „Powerpuffgils 2“, und die Sonntagmorgenkicker (Gebrüder Baumgärtner) konnten sich in der einzigen 5er-Gruppe des Turniers die begehrten Plätze für das Weiterkommen sichern.

In der Zwischenrunde am Sonntagmittag starben dann bei einigen Favoriten die Hoffnungen auf einen Turniersieg.

Zunächst setzen sich „Die Königlichen“ gegen die „Wächter der Heimat“ und die MVA-Kicker durch. Die „Mosttrinker“ hatten zusammen mit dem Topfavoriten der letzten Jahre „Corotex“ gegen die Sonntagmorgenkicker das Nachsehen. Die „Powerpuffgirls“ wiesen den Titelverteidiger Tennisclub und „Hoppla“ in die Schranken. „Los Arrogantos“ bewies Nervenstärke und setzte sich gegen „Junge Menschen brauchen Liebe“ und die „Stiftung Wadentest“ durch.

Beide Halbfinale waren eine klare Angelegenheit für die späteren Finalisten. „Die Königlichen“ ließen beim 5:1-Sieg gegen die Sonntagmorgenkicker nichts anbrennen und die „Powerpuffgirls“ fegten dank dreier Tore von Markus Kaufmann „Los Arrogantos“ aus der Halle.

Im Finale erwischten die „Powerpuffgirls“ den besseren Start und bereits nach wenigen Sekunden hatte Markus Kaufmann die erste Riesenchance auf dem Fuß.

Zwei Minuten später gelang dann Markus Kaufmann die verdiente Führung für die „Powerpuffgirls“. „Die Königlichen“ setzten dann alles auf eine Karte und machten mächtig Druck auf das gegnerische Tor. Dem Trainer des FV Altshausen Jasko Ramic“ gelang drei Minuten vor Schluss der ersehnte Ausgleich. In den letzten Sekunden der Partie führten die „Powerpuffgirls“ eine Freistoß schnell aus und Daniele Vivaldi lupfte aus kurzer Distanz den Ball über den Torwart der Königlichen zum 2:1-Siegtreffer in Netz.

Im kleinen Finale um Platz 3 besiegte „Los Arrogantos“ die Sonntagmorgenkicker mit 3:0.

Die Platzierungen: 1. Powerpuffgirls, 2. Die Königlichen, 3. Los Arrogantos, 4. Sonntagmorgenkicker, 5.Junge Menschen brauchen Liebe, 6. Wächter der Heimat, 7. Tennisclub, 8. Corotex, 9. Hoppla, 10. Mosttrinker, 11. Stiftung Wadentest, 12. MVA-Kickers, 13. Barfuß Bethlehem, 14. Easy Riders, 15. Biene Maja, 16. Viel-leicht Athleten, 17. Creme de la Creme

finale 2012 564Zum Vergrößern klicken!

Die Endspielteilnehmer vom Dorfcup:
Hintere Reihe: Schiedsrichter Behzad Javor, Dorfcupsieger 2012 „Powerpuffgirls“, Martin Kiem, Vorstand vom FV Altshausen und Bürgermeistervertreter Robert Schweizer. Vordere Reihe: der Zweitplatzierte „Die Königlichen“.

Jugendbericht vom 08./09.12.2012:

Zwei Jugendteams traten am Wochenende bei den Hallenmeisterschaften in Altshausen an. Ihr Abschneiden und was sonst noch geschah finden Sie hier:

17 Teams gehen beim Dorfcup 2012 an den Start


Zum 15. Mal veranstaltet der Fußballverein Altshausen am kommenden Wochenende den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen. Insgesamt 17 Mannschaften haben sich zu diesem Fußballturnier angemeldet.

Die Auslosung ergab folgende Gruppeneinteilung:

Gruppe A: Powerpuffgirls, Die Königlichen, Junge Menschen brauchen Liebe,Viel-leicht Athleten

Gruppe B: Mosttrinker,Biene Maja,Wächter der Heimat, Los Arrogantos

Gruppe C: MVA Kickers,Creme de la Creme,Corotex, Tennisclub

Gruppe D:Barfuß Bethlehem,Hoppla,Easy Riders,Stiftung Wadentest, Die Sonntagmorgenkicker

Die Vorrundenspiele werden alle am Samstag, 15. Dezember bestritten. Ab 12.00 Uhr spielen die Gruppen A und B und ab 14.15 Uhr die Gruppen C und D. Für die Endrunde qualifizieren sich die drei besten Teams einer jeden Gruppe.

Am Sonntag, 16. Dezember folgt ab 11.00 Uhr die Runde der Viert- und des Fünftplazierten der Vorrunde. Die Endrunde der besten 12 Mannschaften beginnt ab 12.50 Uhr. Das Endspiel ist auf 17.10 Uhr angesetzt. Der Spielplan ist im Internet unter www.fva09.de zu finden.

Titelverteidiger beim Dorfcup ist der 2-fache Turniersieger Tennisclub. In einem spannenden Finale konnten sie sich gegen den 3-fachen Turniersieger Corotex mit 3 : 2 durchsetzen.

Für alle Spieler und Fans vom Dorfcup steigt am Samstag, 15. Dezember ab 20.00 Uhr die „Players Night“ im Bistro Royal. Für das leibliche Wohl an beiden Turniertagen ist bestens gesorgt. Bei freiem Eintritt gibt es unter anderem eine reichhaltige Kuchentheke.

Spielplan   Turnierregeln   Anmeldebogen   Gruppeneinteilung   Player's Night

Jugendbericht und Terminvorschau

C- und D-Jugend mehr oder weniger erfolgreich bei den Hallenturnieren
Johannes Streit wird zum besten Torspieler des Turniers gewählt!


Dorfcup 2011:Tennisclub besiegt Topfavoriten

dorfcupsieger2011 564
Zum Vergößern klicken

2001 gewann der Tennisclub zum ersten Mal den Dorfcup. Zehn lange Jahre musste das Team warten bis dieser Turniersieg erneut gelang.
In einem spannenden Finale besiegte das Team um Julian Schweizer und Andreas Pfeiffer den Topfavoriten und Vorjahressieger „Corotex“ mit 3:2.

Zum 14. Mal hat der Fußballverein Altshausen den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen ausgetragen. Insgesamt gingen 18 Firmen-, Vereins-, und Hobbymannschaften an den Start, um den Dorfcupsieger 2011 zu ermitteln. Die beteiligten Mannschaften gingen mit viel Ergeiz zur Sache und zeigten den zahlreichen Zuschauern über beide Turniertage spannenden, schnellen und sehr fairen Hallenfußball.

In der Vorrunde wurden die Mannschaften in 4 Gruppen eingeteilt, bei denen sich die drei Erstplatzierten für die Zwischenrunde qualifizierten. Es setzten sich alle Favoriten wie zunächst erwartet durch. Vermisst wurde jedoch Publikumsliebling „von links nach rechts“, der aufgrund vieler verletzungsbedingter Ausfälle nicht antreten konnte.

In der 1. Gruppe standen sich die beiden Finalisten zum ersten Mal gegenüber. Dieses Spiel endete unentschieden und so hatte am Ende der Tennisclub bei Punktgleichheit mit dem besseren Torverhältnis die Nase vor „Corotex“ (Hubert Arnold, Dietmar Wild). In Gruppe 2 war es „Los Arrogantos“ (Thomas Epp, Gebrüder Schlegel) die sich souverän vor den „Wächtern der Heimat“ (Reservisten) den Gruppensieg holte.
In Gruppe 3 hatten am Ende die „Powerpuffgirls 1“ (Heiko Wenzel, Matthias Schmid) knapp die Nase vor den punktgleichen „Die Königlichen“ (Bastian Scheffold, Stefan Bachmann). In der vierten Gruppe errangen die „Powerpuffgirls 2“ (Sebastian Riegger, Berti Dangelmaier) am Ende ebenfalls mit dem besseren Torverhältnis vor „Barfuß Bethlehem“ und den „Junge Menschen brauchen Liebe“ (Volksbank Altshausen“) den Gruppensieg.

In der Zwischenrunde mussten dann am Sonntagmittag früh einige Favoriten die Segel streichen. Als erstes erwischte es „Los Arrogantos“ und „Die Königlichen“. Ihnen sollten dann noch die „Powerpuffgirls 2“ und die „Mosttrinker“ folgen. „Junge Menschen brauchen Liebe“ erwischten einen guten zweiten Turniertag und zogen in das Halbfinale ein. Dort trafen sie jedoch auf den Tennisclub der mit 2:0 sich den Einzug ins Finale sicherte. Im zweiten Halbfinale war ein Strafstoßschießen zwischen „Powerpuffgirls 1“ und „Corotex“ erforderlich ehe der Vorjahressieger mit 6:7 erneut als Finalist feststand.

Im Finale versuchten beiden Mannschaften zunächst Fehler zu vermeiden. Dadurch gab es wenige Torchancen zu sehen, doch die Zuschauer sollten in den letzten Minuten ein packendes Spiel erleben. „Corotex“ erzielte durch Thomas Arnold die 1:0 Führung, welche umgehend von Julian Schweizer egalisiert wurde. Wenig später brachte Marvin Igel „Corotex“ erneut in Front. Erneut war es Julian Schweizer, der für den „Tennisclub“ den Ausgleich erzielte. Andreas Pfeiffer setzte sich dann 25 Sekunden vor Schluss links an der Bande durch und erzielte mit einem wuchtigen Schuss ins lange Eck den 3:2-Siegtreffer. Im kleinen Finale um Platz 3 besiegte „Junge Menschen brauchen Liebe“ die „Powerpuffgirls 1“ mit 4:3

Die Platzierungen: 1. Tennisclub, 2. Corotex, 3. Junge Menschen brauchen Liebe, 4. Powerpuffgirls I, 5. Mosttrinker, 6. Biene Maja, 7. Powerpuffgirls II, 8. Die Königlichen, 9. Los Arrogantos, 10. Barfuß Bethlehem, 11. Wächter der Heimat, 12. Traumtänzerei, 13. Easy Riders, 14. New Kids Turbo, 15.Turner, 16. Musikverein, 17. Blach Suit Boys, 18. Glaströsch

Weihnachtswünsche



alt


alt

... wünschen euch allen Trainer Josef u. Jasko.
Vor allem viel Gesundheit, keine großen Verletzungen
und natürlich Erfolg im Neuen Jahr!




Spielausfall

Die Partien der ersten und zweiten Mannschaft gegen den SV Ebenweiler wurden abgesagt !

Wichtige Informationen über den 14. Dorfcup 2011

Dorfcup 2011

Gruppe A:
Turner , Biene Maja , Corotex , Tennisclub

Gruppe B:
Wächter d. Heimat , Musikverein , Traumtänzerei , LOS ARROGANTOS

Gruppe C:
Powerpuffgirls I , Mosttrinker , Die Königlichen , Easy Riders , Black Suit Boys

Gruppe D:
Powerpuffgirls II , Barfuß Bethlehem , New Kids Turbo , J.M.b.L. , Glaströsch

Zum 9. Mal findet am Samstag, 17. Dezember, 2011 ab 20.00 Uhr eine „Players-Night“ im Gasthaus Hopfen statt.

Anmeldebogen          Spielplan         Turnierregeln

Jugendweihnachtsfeier

Am 09. Dezember 2011 findet ab 17 Uhr die Nikolaus- bzw. Weihnachtsfeier für die komplette FVA Jugend im Jugendheim statt.

alt


Jugendbericht

B-Jugend qualifiziert sich für die Endrunde

D-Jugend leider ausgeschieden

Dorfcup 2010


„Corotex“ siegt mit Golden-Goal

Dorfcup 2010

Die Revanche für das Vorjahr ist geglückt, als das Team Corotex wegen des schlechteren Torverhältnisses unglücklich in der Zwischenrunde hinter dem späteren Turniersieger Powerpuffgirls II die Segel streichen musste. In diesem Jahr war jedoch eine Verlängerung mit Golden-Goal gegen den Vorjahressieger vonnöten, um die Entscheidung herbeizuführen.

Weitere Fotos finden Sie in der Bildergalerie.

Zum 13. Mal hat der Fußballverein Altshausen den Dorfcup in der Sporthalle in Altshausen ausgetragen. Insgesamt gingen 17 Firmen-, Vereins-, und Hobbymannschaften an den Start, um den Dorfcupsieger 2010 zu ermitteln. Die beteiligten Mannschaften gingen mit viel Ergeiz zur Sache und zeigten den zahlreichen Zuschauern über beide Turniertage spannenden Hallenfußball.

In der Vorrunde wurden die Mannschaften in 4 Gruppen eingeteilt, bei denen sich die drei Erstplatzierten für die Endrunde qualifizierten. In der Vorrunde setzten sich bis auf den letztjährigen Halbfinalisten „Mosttrinker“ (Jörg Egle, Ralf Singer) alle Favoriten wie zunächst erwartet durch.

In der Endrunde wurden 4 Gruppen gebildet, bei denen sich der Gruppensieger für das Halbfinale qualifizierte. In der 1. Gruppe trumpfte der Titelverteidiger „Powerpuffgirls II“ (Berti Dangelmaier, Daniel Schmid) mächtig auf und siegten zweimal deutlich. Gleiches galt für die 2. Gruppe, in der sich „Los Arrogantos“ (Thomas Epp, Gebrüder Schlegel) ebenfalls keine Blöße gaben.

In Gruppe 3 reichte dem „Tennisclub“ ein hoher Sieg gegen die Königlichen (Bastian Scheffold, Stefan Bachmann) und ein Unentschieden gegen Barfuß Bethlehem für den Einzug in das Semifinale. In der letzten Gruppe spielte Corotex (Hubert Arnold, Dietmar Wild) zwar gegen den Publikumsliebling „von links nach rechts“ (Klaus Rimmele, Jürgen Steinhauser) nur Unentschieden, doch ein hoher Sieg gegen den FC Drebo reichte zum Weiterkommen.

In beiden Halbfinalspielen gab es jeweils ganz enge Entscheidungen. Nach ausgeglichenem Spielverlauf konnten die „Powerpuffgirls II“ gegen den Tennisclub mit einer wahren Energieleistung in der letzten Minute den Einzug ins Finale mit 2:1 erzwingen.

Gleiches galt für das 2. Halbfinale. Nach der regulären Spielzeit stand es im Match zwischen „Los Arrogantos“ und „Corotex“ 0:0. Im folgenden Neunmeterschießen zeigten die „Los Arrogantos“ mehr Nerven und überließen „Corotex“ mit 3:2 den Einzug ins Finale.

Den Reiz dieses Finales bildete die Revanche für das unglückliche Ausscheiden von „Corotex“ im Vorjahr gegen die Powerpuffgirls II. In einem temporeichen Spiel ging „Corotex“ durch ein Eigentor von Stefan Scheffold, der unglücklich einen Schuss von Thomas Arnold abfälschte, in Führung. Die „Powerpuffgirls II“ gaben sich nicht auf und erzielten ihrerseits wenige Minuten später aus dem Gedränge vor dem Tor heraus den Ausgleich. Positiv anzumerken ist, dass die Powerpuffgirls auch im Finale konsequent alle Spieler einsetzten und dadurch auch ihren beiden Damen (Tanja Hugger, Julia König) sowie dem Junior (Patrick Hugger) ausreichend Spielzeit gaben. Mehrmals stand in den „Corotex“-Schlussoffensive der Powerpuffgils-Seniortorwart Hubert Grüninger unter Beschuss, jedoch war er bis zum Ende der offizielle Spielzeit nicht zu überwinden.

In der Verlängerung war es ein Abspielfehler von Daniel Schmid der es Hubert Arnold erlaubte, allein vor Hubert Grüninger den Ball zum 2:1-Siegtreffer ins lange linke Eck zu schieben.

dorfcup finalisten 2010 564
Zum Vergrößern klicken.

Die Platzierungen:
1. Corotex, 2. Powerpuffgirls II, 3. Los Arrogantos, 4. Tennisclub, 5. Junge Menschen brauchen Liebe, 6. von links nach rechts, 7. Die Königlichen, 8. Powerpuffgirls I, 9. Barfuß Bethlehem, 10. D´ Jugend von heit, 11. Ein Hustler kommt selten allein, 12. FC Drebo, 13. Disneys große Pause, 14. Wächter der Heimat, 15. Mosttrinker, 16. Easy Riders, 17. Biene Maja

Jugendbericht


Die D-Juged ist leider aus der Bezirkshallenmeisterschaft ausgeschieden.

Dorfcup 2009 - 3

Dorfcupsieger 2009

Die Powerpuffgirls II

Spielplan mit Ergebnissen         Die gesamte Turnierverwaltung       Platzierungen

Bild Finale 2009

Die Endspielteilnehmer vom Dorfcup. Hintere Reihe: Dorfcupsieger 2009 „Powerpuffgirls II“, Bürgermeister Kurt König (stehend ganz links) und FVA-Vorstand Reiner Hugger (stehend ganz rechts). Vordere Reihe: die Zweitplatzierten „Los Arrogantos“.
Foto: Boris Rudow

Ergebnisse

TSV Gammertingen - FV Altshausen I      2:1

 

Dorfcup 2009 - 2

Spielplan (als PDF-Datei)                                 Teilnehmerbogen

Gruppeneinteilung

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
JMbL 2 JMbL 1 Powerpuffgirls 1 Barfuß Bethlehem
Powerpuffgirls 2 Die Galaktischen Disney's große Pause Mosttrinker
Los Arrogantos Easy Riders d'Jugend von heit Corotex
Flying Duck men Wächter der Heimat FC Glaströsch Tennisclub
FC Drebo von links nach rechts Turner Biene Maja

Jugendbericht und Terminvorschau

A-Jugendspiel wurde abgesagt

A-Jugend Futsalcup wurde auf So. 13.12.09 vorverlegt

Frauen Bezirksturnier in Ehingen wurde auf So. 13.12.09 vorverlegt

Ein erfolgreiches Wochenende für die Jugendmannschaften des FVA

fand mit dem Besuch des Nikolaus bei den Bambini seinen Höhepunkt.


 

Ergebnisse

FV Altshausen I - SG Griesingen     0 : 0

FV Altshausen II SG Blönried / Ebersbach abgesagt

 

Bezirksliga Tore (am 15. Spieltag)