fv sportfreunde altshausen 484929 2

Nach der Winterpause bestritten zwei Teams wieder die ersten Spiele...

Spielbericht A-Jugend:

 

Zum ersten Rückrundenspiel ging es nach Riedlingen zum Kellerderby.
Man merkte unseren Jungs an dass es das erste Punktspiel war. So plätscherte das Spiel zwischen den Strafräumen hin und her.
Die grösste Chance zur Führung kurz vor der Halbzeit hatte Hannes Bodenmüller doch sein Schuss streifte die Latte.
In Hälfte zwei konnten wir in der 52. Minute nach einem Eckball durch eine Co-Produktion von Mimir Högnasen und Mäxi Raisle in Führung gehen.
Dieser Treffer war wie ein Befreiungsschlag. Von nun an ließen wir Ball und Gegner laufen.
So auch in der 60. Minute als Markus Schöb mustergültig Mario Varady freispielte und dieser souverän zum 0:2 einschob. Chancen gab es noch bis zum Schluss, doch blieb es bei einem wichtigen Auswärtssieg so dass man den Anschluss ans hintere Mittelfeld geschafft hat.

Da wir mit Ostrach eine Spielgemeinschaft haben, finden jetzt unsere Rückrundenspiele in Ostrach statt.
Darum werden wir am kommenden Freitag um 19 Uhr gegen Bad Saulgau unser erstes Spiel in Ostrach bestreiten.

 

Spielbericht F-Jugend:

Am vergangenen Samstag nahm die F-Jugend an einem F2 Turnier in Aulendorf teil.

Es wurde in zwei Gruppen gespielt. In unserer Gruppe befanden sich die Mannschaften aus Wolpertswende, Bad Waldsee und der Gastgeber aus Aulendorf.
Gleich in den Gruppenspielen fiel auf, daß die neu formierte Mannschaft von Anfang an gut miteinander spielte und auch tolle Tore erzielte. Man gewann alle drei Spiele klar. 3:0, 1:0 und 2:0.
Im Halbfinale traf man auf die FG WRZ. In einem erst ausgeglichen Spiel gewann man am Ende doch ein klar mit 3:0.
So standen wir wie im Vorjahr wieder einmal im Finale von Aulendorf. Der Gegner kam aus Bad Schussenried und war mit ihrer F2 Mannschaft ein harter Gegner. Unsere Jungs ließen sich aber nicht einschüchtern und versteckten sich nicht. Auf beiden Seiten gab es gute Torchancen. Doch das Glück war am Ende nicht auf unserer Seite. Der Endstand war 0:1. Echt schade. Die Jungs hätten es verdient gehabt. Es haben alle ein tolles Turnier gespielt.

Es spielten:

Samuel Rothweiler, Marian Selig, Ben Kraus, Dominik Schnetz, Dionys Abt, Max Staudacher, Matthias und Johannes Amann