fv sportfreunde altshausen 484929 2

Verbandspokal 2018 Nachlese

Raisle-Hattrick im Finale sichert FV Altshausen den Turniersieg

In der Neuauflage des letztjährigen Finalpartie behielt der FV Altshausen gegen die FG WRZ 2010 klar mit 3:0 die Oberhand. Matchwinner war Maximilian Raisle, der mit einem Hattrick alle drei Tore im Finale erzielte.

20. Verbandspokalturnier in der Sporthalle Altshausen

Diese Woche findet am Samstag, 13. Januar zum 20. Mal das Verbandspokalturnier in der Sporthalle in Altshausen statt. Es treten gegeneinander an die Fußballvereine des Gemeindeverwaltungsverbandes Altshausen aus Ebenweiler, Ebersbach-Blönried, Fleischwangen, Hoßkirch, Wilhelmsdorf-Riedhausen-Zußdorf und Altshausen. Parallel findet ein F-Jugendturnier der beteiligten Vereine statt. In der Gruppe A spielen Ebersbach/Blönried, Fleischwangen und Hoßkirch und in der Gruppe B treffen aufeinander Altshausen, FG WRZ und Ebenweiler.

Die erste Partie wird um 13.00 Uhr angepfiffen, das Endspiel steigt um 17.00 Uhr. Titelverteidiger bei den Aktiven ist die FG WRZ. Sie siegten im vergangenen Jahr in einem hochdramatischen Finale erst  im Neunmeterschiessen  mit 8 : 7 gegen den Bezirksligisten Altshausen.  

Parallel findet ein F-Jugendturnier der beteiligten Vereine statt. Das Finale ist auf 16.45 Uhr angesetzt. Titelverteidiger ist die SG Altshausen/Hoßkirch, die das Endspiel im vergangenen Jahr gegen die FG WRZ mit 2 : 0 für sich entschieden.

Der Eintritt beim Verbandspokalturnier ist frei. Der Spielplan ist im Internet beim FV Altshausen unter www.fva09.de auf der Startseite und unter Vereins-News/Verbandspokal zu finden.

Verbandspokalturnier am 14.01.2017

FG WRZ gewinnt Altshauser Verbandspokal

In einem spannenden und temporeichen Finale gewann die FG WRZ erst im 9-Meter-Schiessen gegen den FV Altshausen.

Verbandspokalturnier 2015 am 17.01.2015

Das halbe Dutzend ist voll – FV Altshausen siegt zum 6. Mal in Folge

In einem spannenden und temporeichen Finale zweier Bezirksligisten siegte der FV Altshausen gegen den SV Ebenweiler.

Bereits zum 17. Mal richtete der Fußballverein Altshausen das Verbandspokalturnier der Altshauser Verbandsgemeinden in der Sporthalle in Altshausen aus.
Die Verantwortlichen vom Gastgeber FV Altshausen waren erneut mit dem fairen Verlaufs des Turniers sehr zufrieden. Die Zuschauerresonanz war wie schon in den vergangenen Jahren sehr gut und es gab erneut viele spannende und faire Spiele zu sehen.

Traditionsgemäß wurde die Gruppeneinteilung für den Verbandspokal 2015 bereits bei der letztjährigen Siegerehrung ausgelost.
In der Gruppe A trafen der SV Hoßkirch, die SG Ebersbach/Blönried und die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf aufeinander. In der Gruppe B spielten der SV Ebenweiler, der SV Fleischwangen und der Vorjahressieger FV Altshausen gegeneinander.

In der Gruppe A überraschte die SG Ebersbach/Blönried mit einem furiosen Start gegen den Geheimfavoriten FG WRZ und siegte mit 1:0. In der zweiten Partie gegen den SV Hoßkirch reichte dann ein 3:1-Sieg, um Gruppenerster zu werden. Die entscheidende Partie um den zweiten Platz gewann die FG WRZ klar mit 6:0 gegen den SV Hoßkirch.

In der Gruppe B siegte der FV Altshausen gegen den SV Fleischwangen souverän mit 4:0. Auch der SV Ebenweiler besiegte mit 3:0 den SV Fleischwangen. Somit spielten der FV Altshausen und der SV Ebenweiler in der letzten Partie der Vorrunde um den Gruppensieg. Der SV Ebenweiler war die clevere Mannschaft und entschied das Spiel mit 3:1 für sich und wurde Gruppenerster.

Beide Halbfinals waren knappe Spiele und mussten jeweils im Neun-Meter-Schießen entschieden werden. Im ersten Halbfinale zwischen der SG Ebersbach/Blönried und dem FV Altshausen stand es am Ende der regulären Spielzeit 2:2. Der FV Altshausen hatte die besseren Schützen und siegte mit 6:4 nach Neun-Meter-Schießen. Im zweiten Halbfinale zwischen dem SV Ebenweiler und der FG WRZ stand es nach 10 Minuten Spielzeit 1:1. Der SV Ebenweiler war vom 9-Meter-Punkt weg erfolgreicher und siegte dann mit 4:2.

Im Finale erwischte der FV Altshausen einen guten Start und führte bereits nach 30 Sekunden mit 1:0. Dem SV Ebenweiler gelang bereits nach 2 Minuten der viel umjubelte Ausgleich zum 1:1. Altshausen war jedoch die etwas aktivere Mannschaft und Martin Funk brachte nach 5 Minuten den FV Altshausen in Führung. Ebenweiler drückte in der verbleibenden Spielzeit auf den Ausgleich doch die FVA-Akteure brachten den Vorsprung sicher über die Zeit.

Die Platzierungen bei den Aktiven:

  1. FV Altshausen
  2. SV Ebenweiler
  3. FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf
  4. SG Ebersbach/Blönried
  5. SV Fleischwangen
  6. SV Hoßkirch

turniersieger aktive 2015

Parallel zum Turnier der Aktiven wurde das F-Jugendturnier der beteiligten Verbandsgemeinden ausgetragen. Die F-Jugendlichen waren wie immer mit vollem Elan bei der Sache und wurden von ihren zahlreichen Anhängern lautstark angefeuert.

In den Gruppenspielen der Gruppe A setzten sich die SG Ebersbach/Blönried und die SG Fleischwangen/Ebenweiler durch. Die SG Altshausen/Hoßkirch stellte 2 Mannschaften und musste mit einem Team den Weg in das Spiel um Platz 5 antreten.

In der Gruppe B erreichten die 2. Mannschaft der SG Altshausen/Hoßkirch und die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf das Halbfinale. Die zweite Mannschaft der SG Fleischwangen/Ebenweiler erreichte mit dem dritten Platz nur das Spiel um Platz 5.

Im ersten Halbfinale besiegte dann die SG Ebersbach/Blönried die SG Altshausen/Hoßkirch mit 3:1. Das zweite Halbfinale gewann die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf gegen die SG Fleischwangen/Ebenweiler mit 4:0.

Im Finale traf dann der Vorjahressieger FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf auf die SG Ebersbach/Blönried. Kurz vor Ende der Partie gelang der SG Ebersbach/Blönried das entscheidende Tor zum Sieg im F-Jugendturnier.

Die Platzierungen bei der F-Jugend:

  1. SG Ebersbach/Blönried
  2. FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf
  3. SG Altshausen/Hoßkirch II
  4. SG Fleischwangen/Ebenweiler II
  5. SG Fleischwangen/Ebenweiler I
  6. SG Altshausen/Hoßkirch I

turniersieger fjugend 2015

Die anschließende Siegerehrung wurde von Herrn Kurt König (Verbandsvorsitzender des Verwaltungsverbandes) und Martin Kiem vom FV Altshausen durchgeführt. Die Verantwortlichen bedankten sich bei den teilnehmenden Mannschaften, Schiedsrichtern, Organisatoren und Helfern für ein tolles und gelungenes Turnier. Für Kurt König war dies seine letzte Amtshandlung als Verbandsvorsitzender des Verwaltungsverbandes. Er wurde bereits wenige Tage zuvor offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Nach der Siegerehrung wurden wiederum gleich die Gruppen für das nächste Verbandspokalturnier im Jahr 2016 ausgelost.

Folgende Gruppen kamen dabei zustande:

Gruppe A: SG Ebersbach/Blönried, FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf, SV Ebenweiler

Gruppe B: SV Fleischwangen, SV Hoßkirch, FV Altshausen

Verbandspokal 2014

Die Serie hält weiter an –
FV Altshausen siegt zum 5. Mal in Folge

In einem spannenden, temporeichen Finale zweier ausgeglichener Mannschaften siegte der FV Altshausen erst durch ein Golden-Goal von Alexander Bittlingmaier in der Verlängerung.

siegerfoto 2014 verbandspokal 564Zum Vergrößern klicken.

Die Siegerteams bei den Aktiven [ FV Altshausen ] und der F-Jugend [ FG Wilhelmsdorf/ Riedhausen/Zussdorf ] zusammen mit Bürgermeister Kurt König und FVA-Vorstand Martin Kiem.

Bereits zum 16. Mal richtete der Fußballverein Altshausen das Verbandspokalturnier der Altshauser Verbandsgemeinden in der Sporthalle in Altshausen aus. Die Verantwortlichen vom Gastgeber FV Altshausen waren erneut mit dem fairen Verlaufs des Turnier sehr zufrieden. Die Zuschauerresonanz war wie schon in den vergangenen Jahren sehr gut und es gab viele spannende und faire Spiele zu sehen.

Traditionsgemäß wurden die Gruppeneinteilung für den Verbandspokal 2014 bereits bei der letztjährigen Siegerehrung ausgelost.

In der Gruppe A trafen der SV Ebenweiler, die SG Ebersbach/Blönried und die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf aufeinander. In der Gruppe B spielten der SV Hoßkirch, der SV Fleischwangen und der Vorjahressieger FV Altshausen gegeneinander.

In der Gruppe A überraschte die SG Ebersbach/Blönried mit einem furiosen Start gegen den Geheimfavoriten FG WRZ und siegte mit 2:0. In der zweiten Partie gegen den SV Ebenweiler reichte dann ein 1:1-Unentschieden, um Gruppenerster zu werden. In der entscheidenden Partie um den zweiten Platz behielt der SV Ebenweiler die Nerven und gewann mit 1:0 gegen die FG WRZ.

In der Gruppe B spielte der FV Altshausen gegen den letztjährigen Finalisten SV Hoßkirch nur 0:0. Mit einem 3:1-Sieg gegen den SV Fleischwangen sicherte sich dann der FV Altshausen den Gruppensieg, da der SV Hoßkirch gegen den SV Fleischwangen nur mit 2:1 siegen konnte.

Im ersten Halbfinale traf dann die SG Ebersbach/Blönried auf den SV Hoßkirch und siegte mit 1:0. Im zweiten Halbfinale trafen dann die beiden Bezirksligisten aus Altshausen und Ebenweiler aufeinander. Während der FV Altshausen auf dem großen Feld meist das Nachsehen hat, gelang durch einen knappen 1:0-Sieg der Einzug ins Finale.

Im Finale startete die SG Ebersbach/Blönried stark und nach zwei Minuten versenkte Christoph Metzler zum ersten Mal den Ball im Altshauser Kasten. Die Freude über die Führung währte jedoch nicht lange, da Thomas Kring unmittelbar nach dem Anspiel der Ausgleich gelang. Patrick Gentner brachte die SG Ebersbach/Blönried nach 6 Minuten erneut mit 2:1 in Führung. Die Altshauser warfen alles nach vorne und 50 Sekunden vor Schluss traf dann Martin Funk zum Ausgleich. In der folgenden Verlängerung erzielte dann Alexander Bittlingmaier zwei Minuten vor Schluss den entscheidenen Treffer.

Die Platzierungen bei den Aktiven:

  1. FV Altshausen
  2. SG Ebersbach/Blönried
  3. SV Ebenweiler
  4. SV Hoßkirch
  5. FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf
  6. SV Fleischwangen

Parallel zum Turnier der Aktiven wurde das F-Jugendturnier der beteiligten Verbandsgemeinden ausgetragen. Die F-Jugendlichen waren wie immer mit vollem Elan bei der Sache und wurden von ihren zahlreichen Anhängern lautstark angefeuert.

In den Gruppenspielen der Gruppe A setzten sich die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf und die SG Ebersbach/Blönried durch. Der FV Altshausen stellte 2 Mannschaften und musste mit einem Team den Weg in das Spiel um Platz 5 antreten.

In der Gruppe B erreichten die 2. Mannschaft des FV Altshausen und der SV Hoßkirch das Halbfinale. Da der SV Hoßkirch und die SG Fleischwangen/Ebenweiler tor- und punktgleich waren, musste der zweite Halbfinalist durch ein Strafstoß-Schießen ermittelt werden.

Im ersten Halbfinale besiegte dann die FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf den SV Hoßkirch mit 2:0. Das zweite Halbfinale gewann der FV Altshausen gegen die SG Ebersbach/Blönried mit 2:1.

Das Finale zwischen der FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf und dem FV Altshausen war eine Neuauflage aus dem letzten Jahr. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes Spiel in dem die FG WRZ die zweimal die Altshauser Führung ausgleichen konnte (2:2). In der Verlängerung gelang beiden Teams trotz vieler Chancen nicht der entscheidende Treffer.

Im abschließenden Siebenmeter-Schießen war die FG WRZ treffsicherer und siegte mit 6:5.

Die Platzierungen bei der F-Jugend:

  1. FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf
  2. FV Altshausen 1
  3. SG Ebersbach/Blönried
  4. SV Hoßkirch
  5. SG Fleischwangen/Ebenweiler
  6. FV Altshausen 2

Die anschließende Siegerehrung wurde von Herrn Kurt König (Verbandsvorsitzender des Verwaltungsverbandes) und Martin Kiem vom FV Altshausen durchgeführt. Die Verantwortlichen bedankten sich bei den teilnehmenden Mannschaften, Schiedsrichtern, Organisatoren und Helfern für ein tolles und gelungenes Turnier.

Nach der Siegerehrung wurden wiederum gleich die Gruppen für das nächste Verbandspokalturnier im Jahr 2015 ausgelost.

Folgende Gruppen kamen dabei zustande:
Gruppe A: SG Ebersbach/Blönried, FG Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zussdorf, SV Hoßkirch
Gruppe B: SV Ebenweiler, SV Fleischwangen, FV Altshausen

1. Mannschaft

Hier der Vorbereitungsplan für die Rückrunde 2013/2014 der 1. Mannschaft

Der Vorbereitungsplan hat sich nochmals verändert.

Das Testspiel gegen den SV Oberzell 2 wird von Samstag, 15.02., auf Freitag, 14.02. (18 Uhr), vorverlegt, Grund ist der Narrenumzug in Oberzell am 15.02.!