fv sportfreunde altshausen 484929 2         +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

FV Altshausen I – SG Öpfingen   0:1 (0:1)

Unnötige Niederlage bringt Team wieder in Bedrängnis


 

Wer die spielentscheidende Szene an diesem kalten Samstagnachmittag sehen wollte, musste rechtzeitig zu Spielbeginn anwesend sein. Die Gäste erzielten nach einem Freistoß per Kopf den Führungstreffer in das in diesem Spiel von M. Maier gehütete Tor. Bei diesem Treffer machte der FVA-Keeper leider nicht die beste Figur. In den nächsten Minuten versuchten die Herzoglichen mit viel Druck den Ausgleich zu erzielen. Die erste Großchance hat B. Runge (7.), dessen Schuß am Pfosten landete und der Nachschuß kurz vor der Linie noch abgewehrt werden konnte. Bereits eine Minute später (8.) mußte der Gästetorhüter den nächsten Schuß von B. Runge entschärfen. Ein Kopfball von B. Runge in der 10. Minute war die nächste Bewährungsprobe für den Gästekeeper. Die nächste Chance hatte A. Pfeiffer (12.), der einen Freistoß knapp übers das Tor schlenzte. Nach dieser Drangperiode bekamen die Gäste das Spiel immer besser in Griff und die zwingenden Torchancen wurden immer weniger. Die langen, teilweise unplaziert nach vorne geschlagenen Bälle blieben immer wieder in der dicht gestaffelten Gästeabwehr hängen bzw. wurden vom Torhüter aufgenommen. T. Maleas hatte eine Chance (24.) als er aus 20m knapp am Tor vorbei schoss. Die letzte Chance vor der Pause (38.) hatte F. Weiß als er nach einen langen Ball von B. Dangelmaier per Kopf den Torhüter nicht überwinden konnte.

In der zweiten Halbzeit gelang es der Mannschaft nicht, den Gästeriegel zu knacken. In der 60. Minute war nach schöner Kombination über rechts der Schuss von Chr. Weißß zu schwach um den gegnerischen Keeper zu überwinden. Etwas mehr Mühe hatte dieser mit dem Kopfball von S. Alexi (62.) nach Flanke von M. Krämer. Eine Flanke von F. Weiß (69.) die sich zum Schluss auf die Latte senkte war die letzte Möglichkeit vor den Schlussminuten. Gegen Ende der Partie hatte das Team von Coach Keller noch zwei Möglichkeiten durch M. Krämer der einmal per Kopf nur die Latte traf (88.) und kurze Zeit später nach einer Ecke (92.) den Ball am Tor vorbei schob.

Eine Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten, welche die Mannschaft unnötig in Bedrängnis bringt. In den nächsten 3 Spielen muss gepunktet werden, will sich die Mannschaft am Saisonende nicht in der Relegation zur Kreisliga A wiederfinden.


Vorschau 1.Mannschaft:


Freitag, 21.05.2010 ; 19:00 Uhr :  SV Bad Buchau I  -  FV Altshausen I

Sonntag, 30.05.2010 ; 15:00 Uhr :  FV Altshausen I  -  Spfr. Kirchen