IntratecIntratec
Intratec - Jugendcamp
10. + 11. September 2022
mehr Informationnen....

SGM Altshausen Ebenweiler 21 trans

Zwischenbilanz bei den Aktiven

Bezirksliga Donau, SGM Altshausen/Ebenweiler

Nach einer erneut turbulenten Zeit bei der SGM Altshausen/Ebenweiler bleibt die erste Mannschaft in der Vorrunde 2021/2022 hinter den eigenen Erwartungen zurück. Nach einem erfolgreichen Start mit 9 Punkten aus den ersten 5 Saisonspielen und dem zwischenzeitlich 7. Tabellenplatz erschien das Ziel einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erreichen durchaus realistisch. Aus den folgenden 6 Partien konnte anschließend aber kein Punkt mehr geholt werden. Nach dem Rücktritt von Trainer Harry Lutz und der anschließenden deutlichen Niederlage beim Tabellenletzten war der Tiefpunkt mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Relegationsplatz erreicht.
Durch Interimstrainer Wolfgang Wetzel und Tobias Rimmele, die neuen Schwung und neue Ideen einbrachten ging es anschließend wieder aufwärts. Aus den verbleibenden 5 Partien konnten 3 Spiele, teils mit ansehnlichem Fußball, gewonnen werden. Leider reichte dies nicht mehr um den 13. Tabellenplatz zu verlassen. Der Abstand zum Relegationsplatz wuchs aber auf 5 Punkte an und der Anschluss ans Tabellenmittelfeld konnte wieder hergestellt werden.

Zu danken bleibt unserem Interimstrainer Wolfi der uns wieder auf Kurs gebracht hat und die erste Mannschaft noch bis zur Winterpause begleitet sowie unserem ehemaligem Trainer Harry Lutz für die gemeinsame Zeit.

Im kommenden Jahr übernimmt dann Safet Hyseni zusammen mit Tobias Rimmele das Traineramt der ersten Mannschaft. In diesem Sinne nochmals herzlich Willkommen Safet und auf eine erfolgreiche gemeinsame Zeit.

1. Mannschaft 600px

Kreisliga B, SGM Altshausen/Ebenweiler II
Die zweite Mannschaft steht nach der Vorrunde auf einem tollen dritten Platz und konnte 7 Siege, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen verzeichnen. Von Anfang an hatte Coach Simon Raschmann seine Jungs gut eingestellt und besonders die Abwehr ist das Aushängeschild. Lasse Scharfenberg und Abdoulie „Pogba“ Suwareh räumen vor Marcel Kose im Tor fast alles ab wodurch man bisher erst 10 Gegentore verbuchen musste. Selbst gegen die Spitzenreiter fielen die Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied sehr knapp aus. Vorne könnte ein wenig mehr gehen, 22 erzielte Tore sind etwas mager und mehr Offensivpower wäre mit Sicherheit auch mit dem ein oder anderen Punkt mehr belohnt worden. Gerade torlose Spiele gegen Schmeien oder besonders in Krauchenwies hätten gewonnen werden können. Eine Verstärkung aus der eigenen Jugend ist hier Adrian Spachtholz der bereits 8 Treffer vorbereitete. Die treffsichersten Stürmer sind hier Moritz Haag mit 5 und Lamin Jammeh mit 4 Toren, doch Oldie Bastian Scheffold zeigt mit 3 Treffern in 4 Partien wie s geht. Durchweg präsentiert sich die Mannschaft mit guter Einstellung und lässt zum Beispiel beim 7:0 Erfolg in Blochingen toll den Ball laufen. Alles in allem eine runde Sache die den Beteiligten viel Spaß macht. Jetzt gilt es vorne dran zu bleiben da das Verfolgerfeld nah dran ist und die Abstände bis Platz 8 noch nicht allzu groß sind.

2. Mannschaft 600px

Kreisliga B Reserve, SGM Altshausen/Ebenweiler III
Die dritte Mannschaft ist derzeit sozusagen das Aushängeschild und steht auf dem ersten Tabellenplatz. Zu Saisonbeginn begannen Marcel Scheffold und Basti Munz ihre Trainerkarriere und zeigen mit nur einer Niederlage aus zehn Partien ihr Können. Unterhaltsam sind die Spiele auf jeden Fall, im Schnitt erzielen die SGM Spieler 4,4 Tore pro Spiel, der höchste Sieg gelang mit einem 8:3 gegen Bingen. Die einzige Niederlage musste man mit einem 5:4 gegen die SG KFH einstecken, ärgerlich besonders deshalb, weil man vier Mal in Führung lag. Die gute Offensive ist auch Resultat der wiederentdeckten Freude am Fußball einiger erfahrener Spieler um Thomas Kring und Basti Scheffold die die gegnerische Abwehr des Öfteren in arge Bedrängnis bringen. Thomas unterstreicht das mit 9 Toren in 6 Partien, bei Basti stehen 4 Tore in 4 Spielen zu Buche. Hier leiden beide unter den aktuellen Spielabsagen der Gegner in Folge Personalmangels (Blochingen und Herbertingen), hier gibt es am grünen Tisch „nur“ ein 3:0, dafür darf man daheim im warmen bleiben. Der Zweitplatzierte Schmeien-Sigmaringen lauert mit einer Partie mehr und gleichem Punktestand von daher ist es vorne eng.