Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Hurra, ausverkauft!  Alle Banden haben ihren Paten gefunden!  Vielen Dank!
Noch fehlen 48 Rasenpaten!

Rückblick auf das Zeltlager der E-, F-Jugend und Bambinis 21.-22.07.07

Ein ereignisreiches und schönes Wochenende liegt hinter den Jüngsten des FVA. Am Freitag startete das ganze Spektakel mit dem Zeltaufbau, wobei es wünschenswert gewesen wäre, hätten mehr mitgeholfen. Aber nichts desto trotz, dank der anwesenden fleißigen Hände konnte am Samstag mittag mit dem Beschlagnehmen der drei Zelte begonnen werden. Als dann jeder sein Plätzchen gefunden hatte, stand der Mittag im Zeichen von Spiel und Spaß an den zahlreich aufgebauten Spielstationen und natürlich Fußball.

Ein herzliches DANKE an Heiko Wenzel, der eine Trainingseinheit mit den Jungs und Mädels machte, die bei allen riesig ankam. Auch ein herzliches DANKE an Andrea Knüver, die mit ihrem Hundeverein Amtzell mit einer Vorführung das Programm bereicherte. Nach soviel sportlicher Betätigung und genügend Zeit zum Toben meldete sich natürlich der ganz und gar nicht „kleine“ Hunger. Doch dafür war am Lagerfeuer schon mit reichlich Grillgut und einem leckeren Salatbuffet vorgesorgt, so dass sich jeder vollfuttern konnte und neue Energien für die geplante Nachtwanderung hatte. Auch fanden sich so nach und nach einige Eltern ein, um in geselliger Runde die Zeltlageratmosphäre zu genießen. Als es dunkel wurde, machte man sich auf zur Nachtwanderung, doch leider wurde es zu dunkel und dann auch gleich wieder zu hell. Ein heftiges Gewitter mit Platzregen zwang die Horde zur Umkehr. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch, und als die vorbereiteten Grillkartoffeln soweit waren, ließ auch der Regen wieder nach. Bis zur Geisterstunde wurde gespielt, getobt, geredet, diskutiert und sogar gesungen, bis dann einer nach dem anderen so langsam in seinem lauschigen Schlafsack verschwand.

Der nächste Morgen begann zeitig, dafür aber mit einem super leckeren Frühstück! Nach weiteren Spielen gab es noch reichlich Kohlenhydrate zur Vorbereitung auf die anstehenden Fußballspiele gegen die Eltern. Bis diese dann eintrafen, wurde schon mit dem ausräumen und aufräumen der Zelte begonnen. Als die Eltern sich dann zu Kaffee und Kuchen versammelten, gab es noch die verschiedenen Ansprachen der Trainer, die Belohnungen der Trainingsfleißigsten mit Bällen und Pokalen, Verabschiedung der aufrückenden Spieler in die nächsten Jugenden, ein paar Dankesworte von der stellv. Jugendleiterin Erika Wenzel an alle Jugendtrainer und -trainerinnen und die Bitte an alle, sich doch mal Gedanken über einen Einsatz als Jugendtrainer zu machen. Und dann ging’s zur Sache. Zuerst spielten die Bambinis und F-Jugend gegen die Mütter, die im Hemadglonkeroutfit absolut ausgeschlafen ans Werk bzw. ins Spiel gingen. Sie machten es ihrem Nachwuchs in keinster Weise leicht und gewannen das Spiel knapp. Aber selbst in diesem Alter zeigten die Jungs und Mädels sportliche Größe und gratulierten fair den zur Höchstform aufgelaufenen Müttern. Als nächstes stand das Spiel der E-Jugend gegen die Väter und Trainer an. Dieses heiß umkämpfte Match ging verdient an die Jugendspieler, die zeigten, warum sie Meister ihrer Klasse wurden. Nach diesem Highlight eines jeden Zeltlagers wurde noch gemeinsam aufgeräumt und so nach und nach machten sich müde aber zufriedene junge Fußballspieler und –spielerinnen auf den Heimweg. An dieser Stelle noch ein riesen DANKESCHÖN an alle Helfer, Salat- und Kuchenspender, einfach an jeden, der in irgendeiner Weise mitgeholfen hat, dass dies schöne Wochenende stattfinden konnte. Ein ganz besonderer Dank an Erika Wenzel, die mit ihrer Erfahrung und ihrem Einsatz wieder gekonnt die Fäden in der Hand hielt. Zu guter Letzt, dafür aber am wichtigsten, „HUT AB“ vor der Leistung und dem Einsatz unserer Jugendtrainer und –trainerinnen. Nicht nur an diesem Wochenende, bereits das ganze Jahr über zeigten sie enormen Einsatz zum Wohl unserer Jüngsten, und man konnte an diesem Wochenende sehen, dass die Jungs und Mädels in den besten Händen sind und waren. Im Namen der FVA Jugendabteilung und aller Eltern nochmals ein dickes LOB und ein riesen DANKESCHÖN an Silvia Rudow, Alexandra Albert, Hans-Peter Bodenmüller, Wolfgang Steger, Siegfried Fritzen und Erhard Raisle.

An dieser Stelle bleibt jetzt nur noch allen Jugendspielern mit ihren Familien, Trainern mit Familien, Freunden und Gönnern der FVA-Jugendabteilung schöne Ferien zu wünschen, erholt euch gut und wir sehen uns hoffentlich gesund und munter zum Saisonbeginn wieder!

Die Bilder vom Zeltlager gibt's im Web-Fotoalbum.