Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

1. Mannschaft

Geschrieben von Super User.

Vorbericht :
FV Altshausen I (9.) – FV Neufra (2.)
Zum letzten Spiel in den beiden englischen Wochen empfängt der FV Altshausen in der Bezirksliga Donau am Sonntag den FV Neufra. Anpfiff der Partie ist um 15:00 Uhr im Stadion an der Blönrieder Straße.
Heute kommt eine der erfolgreichsten Mannschaften nach der Winterpause zum FV Altshausen. Grund zum Feiern nach 4 erfolgreichen Spielen in Folge gibt es in Neufra nicht nur auf sportlicher Seite. Am Freitag und Samstag feierte der FV Neufra die feierliche Einweihung seines neuen Allwetter-Sportplatzes. Neufra in Schlagdistanz zum Relegationsplatz Die Erfolge der letzten Wochen haben das Team der beiden Trainer Alex Failer und Wolfgang Huber in Schlagdistanz zum Relegationsplatz gebracht. Ein weiterer Grund hierfür ist natürlich die Niederlage des FV Bad Saulgau am Donnerstag in Altshausen. Die letzte Niederlage der Gäste war auswärts ein 0:2 beim Relegation-Mitkonkurrenten SV Uttenweiler. Doch diese Niederlage liegt bereits mehrere Wochen zurück und in der Zwischenzeit war es nur dem TSV Gammertingen vergönnt, gegen Neufra einen Punkt zu ergattern. Besser waren in der Rückrunde nur der FC Schmiechtal und der SV Uttenweiler. Bei den Gästen ist der Stürmer Simon Spies aus seinem Urlaub zurück und wird die zuletzt treffsichere Offensivabteilung um die Brehm-Brüder und Dominik Reck noch weiter verstärken. Zu Hause sind die Gäste genauso eine Macht wie die Herzoglichen jedoch auswärts war man bislang erfolgreicher, was sich auch in der Tabelle widerspiegelt. Das Team um Coach Keller dürfte somit genug gewarnt sein, um diesen Gegner nicht zu unterschätzen.
Vorteil Neufra ! - Pause am vergangenen Donnerstag !
Einen kleinen Vorteil haben allerdings die Gäste. Sie waren am Donnerstag spielfrei und können dadurch erholter zu diesem Auswärtsspiel antreten. Die Herzoglichen hatten am Donnerstagabend zuhause im Lokalderby den FV Bad Saulgau mit Ex-Trainer N. Fetic zu Gast. Der Erfolg gegen die Badstädter dürfte die Brust der Altshauser noch etwas breiter machen. In den letzten Spielen hat trotz einiger Ausfälle die Mannschaft eine hervorragende kämpferische Leistung geboten, welche in Ehingen beinahe einen Punktgewinn ermöglicht hätte. Abstand zum Tabellenende wird knapper Dass Punkte vorallem zuhause dringend vonnöten sind zeigt die Tabelle. Durch den Sieg gegen Saulgau ist man zwar auf den 6. Platz vorgerückt doch der Abstand zum 1. Abstiegsplatz beträgt nur 6 Punkte. Bis zum Relegationsplatz mit der Kreisliga sind es gar nur 6 Punkte. In dieser Saison ist in der Bezirksliga alles möglich und dies macht die Gegner nicht ausrechenbar, da jeder jeden schlagen kann. Die schlechtesten Karten haben im Moment offenbar die Ostracher. Diese sind zwar am Mittwochabend in das Finale des Bezirkspokals gegen Munderkingen eingezogen, doch mit dem Nachholspiel gegen den wieder treffsicheren SV Bad Buchau und heute in Bad Saulgau stehen 2 scheinbar unlösbare Aufgaben bevor. Die Herzoglichen haben gegen die Gäste noch etwas gut. In der Vorrunde gab es eine knappe 1:2-Niederlage im gegnerischen Waldstadion. Der entscheidende Treffer fiel damals erst kurz vor Ende. Der FVA muß heute das letzte Mal auf den gesperrten B. Dangelmaier verzichten. Hoffen wir, daß das Team um Coach Keller wie in den letzten Spielen den Gegner defensiv gut im Griff hat und vorne die entscheidenden Tore macht.


FV Altshausen – FV Bad Saulgau  2:1 (1:1)

Wichtiger Sieg im Lokalderby


Bei herrlichem Frühsommerwetter fand zur Feierabendzeit vor der Kulisse von 200 Zuschauern das Lokalderby zwischen dem FV Altshausen und dem FV Bad Saulgau statt. Den ersten Aufreger in der mit fortschreitender Spielzeit immer emotionaler geführten Partie gab es bereits nach 9. Minuten. Als J. Schweizer im Strafraum einen Rückpaß zum Torhüter ablief, wurde er von einem Saulgauer Abwehrspieler von den Beinen geholt. Der geforderte Elfmeterpfiff des Schiedsrichters bleib jedoch aus.

Auf der Gegenseite mußte S. Alexi in der 10. Minute nach einer Ecke einen Kopfball auf der Linie klären. Die Badstädter machten nun mehr Druck und die nächste Großchance bot sich in der 15. Minute. Die Gäste setzten sich auf der rechten Seite durch und in der Mitte schob N. Fetic die scharfe Flanke knapp am Tor vorbei. In der 17. Minute läuft der Saulgauer Stürmer Tamplon allein auf Torhüter J. Haas zu. Sein Heber geht allerdings knapp über das Tor.

Wie schon beim Auswärtsspiel in Ehingen schlagen die Herzoglichen in der 22. Minute beim ersten schnellen Konter gegen die etwas zu weit vorgerückte Abwehr zu.

M. Krämer konnte einen langen Pass erlaufen und schob den Ball am Saulgauer Torhüter vorbei zum 1:0 ins Tor. Nach dem Führungstreffer hatte der FVA die nächste Chance. Bei dem Konter über links konnte B. Runge in der Mitte die Flanke von M. Krämer nicht verwerten. In der 29. Minute foulte F. Müller einen gegnerischen Stürmer im Altshauser Strafraum. Den fälligen Strafstoß verwandelte B. Hänning zum 1:1-Ausgleich.

Nach dem Ausgleich hatte das Team von Coach Keller die nächste Chance (33. Minute), jedoch scheiterte B. Runge am Torhüter als er einen Querpass einschieben wollte. Die folgenden Minuten gehörten den Saulgauern. Mehrmals scheiterten die Gästestürmer am eigenen Unvermögen vor dem leeren Tor oder J. Haas konnte die Chancen mit guten Paraden vereiteln. Als Reaktion auf die vergebenen Chancen begannen die Saulgauer mit dem Schiedsrichter zu hadern, was Ihnen Verwarnungen einbrachte die sich später rächen sollten. Vor der Pause hatte der FVA noch 2 Chancen. Zuerst schießt A. Pfeiffer einen Freistoß knapp am rechten Pfosten vorbei. Kurze Zeit später verfehlt ein Kopfball von K. Baumgärtner nur knapp das Tor.

Nach der Pause hatten die Herzoglichen eine Riesenchance als M. Krämer in der 53. Minute mit seinem Schuß am Torhüter scheitert, beim ersten Nachschuß schießt S. Alexi einen Gegenspieler an und den folgenden Nachschuß von J. Schweizer konnte der Torhüter zur Ecke klären. Ein Mißverständnis in der Altshauser Abwehr bot den Gästen in der 58. Minute die Chance zur Führung. Erneut steht A. Tamplon vor allein vor J. Haas jedoch kann dieser den Schuß mit einer tollen Parade abwehren. Beim FVA wechselte Coach Keller nun R. Weber für F. Müller ein. Die Spannung stieg und die Stimmung auf dem Platz wurde aggressiver. Als Folge davon wurde der Saulgauer Tamplon in der 68. Minute wegen einem überharten Einsteigen gegen Ch. Weiß mit einer roten Karte vom Platz gestellt. Als Folge dieser Aktion mußte Ch. Weiß das Feld verlassen und für ihn kam A.Stöckler. Von nun an waren die Herzoglichen spielbestimmend. Erneut läuft B. Runge in der 75. Minute allein auf den Torhüter zu, legt sich aber den Ball etwas zu weit vor. Zwei Minuten später die Führung für Altshausen. Ein langer Ball auf den rechts und S. Alexi dringt von dort in den Strafraum ein. Seinen Querpass drückt B. Runge zum 2:1 über die Linie. Nach der Führung kommt M. Schmid für M. Krämer. Kurz vor Schluß spielt der FVA sich vorbildlich über K. Baumgärtner und M. Schmid in den Strafraum. Der abschließende Schuss von S. Alexi geht knapp über das Tor. Den negativen Schlußpunkt der Partie setzten dann die Gäste aus Saulgau. Zuerst erhält M. Müller wegen wiederholten Reklamierens die Gelb-Rote Karte. Eine Minute später rempelt N. Fedic an der Außenlinie an den Altshauser Betreuer G. Fruh an und lässt sich theadralisch fallen, was bei den  Zuschauern für viel Aufregung sorgt. Nach dem Abpfiff gab es bei den Saulgauern nur betretene Gesichter zu sehen. Die Chance mit einem Sieg näher an den Tabellenführer Ehingen aufzuschließen wurde, wie die vielen Torchancen im Spiel, leichtfertig vergeben. Bei den Altshausern hat dieser Sieg nur für ein kurzes Durchatmen gesorgt.

Leider konnten einige direkte Konkurrenten ebenfalls Punkten, so daß der momentane 6. Tabellenplatz besser aussieht als er in Wirklichkeit ist. Der Abstand zum 1. Abstiegsplatz beträgt 6, zum Relegationsplatz nur 4 Punkte.

Deshalb muß die Mannschaft diese Energieleistung am Sonntag wiederholen, um gegen Neufra erneut Punkte zu holen.

 

Vorschau 1. Mannschaft:

FV Altshausen – FV Neufra  ;  So. 02.05.2010  ;  15:00 Uhr