Mannschaftskoepfe 596
        +++   gemeinsam kämpfen   +++   gemeinsam siegen   +++   gemeinsam feiern   +++      

Verschenkter Heimsieg

Der FVA startete furios und durch einen Doppelpack von Maxi Raisle war man bereits anch fünf Minuten mit 2:0 in Führung. Danach versäumte es der FVA seine weiteren Torchancen gegen den überraschten Gegner zu verwerten. Der erste Angriff der Gäste brachte dann nach 20 Minuten den 2:1-Anschlusstreffer durch Sandro Oliveira. Beide Teams hatten in der Folgezeit einige Torchancen, um weitere Tore zu erzielen. Beim FVA nutzte Martin Funk in der 36. Minute seine Torchance und legte nach einer schönen Kombination den Ball am Torwart vorbei zum 3:1 ins Netz.
Nach der Pause kamen die Gäste besser aus der Kabine und bestimmten von nun an die Partie. Die gelegentlichen FVA-Konter verpufften nun aufgrund der ungenauen Zuspiele oder die sich bietenden Torchance wurde großzügig vergeben. Die Gäste erzielten in der 58. Minute durch Christian Lutrelli den 3:2-Anschlusstreffer. Nun kam die FVA-Hintermannschaft immer mehr unter Druck. Durch ein Eigentor von FVA-Youngster Felix Matttmann gelang dann den Altheimern in der 67. Minute der 3:3-Ausgleich. Bis zum Spielende hatte der FVA einige Mühe, den drohenden Siegtreffer der Gäste zu verhindern. Zum Schluss blieb ein Unentschieden, dass nach zweimaliger 2-Tore-Führung eigentlich ein Sieg hätte werden müssen.

Nächste Spiele:

So. 05.11.2017 ; 14:30 Uhr: SV Uttenweiler - FVA I
So. 12.11.2017; 14:30 Uhr: FVA II – FV Bad Saulgau